hagebau legt Rekordjahr hin / Baustoff- und Einzelhandelskooperation steigert Umsatz um 13 Prozent auf erstmals 5,59 Milliarden Euro

Soltau (ots) - Die hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG, Soltau, und ihre Zweigniederlassung in Österreich blicken auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück. Die Niederlassung in Brunn am Gebirge generierte einen zentralfakturierten Umsatz in Höhe von rund 586 Millionen Euro. Die gesamte Kooperation aus Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhändlern sowie Baumarktbetreibern in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz verzeichnete nach vorläufigen Berechnungen einen zentralfakturierten Umsatz von 5,59 Milliarden Euro - ein Plus von knapp 13 Prozent.

Seit Mitte 2011 stagnierte die österreichische Wirtschaft aufgrund einer schwachen Exportdynamik und geringer Investitionen der Unternehmen. Auf der Baubranche lasteten zudem steigende Rohstoffkosten, der zunehmend internationale Wettbewerb und hohe Fixkosten. Entgegen dieser Entwicklung erreichte die hagebau in Österreich mit 111 Baustoff-Fachhandlungen, 45 hagebaumärkten und einem Holzhandelsstandort zum 31.12.2012 einen Einkaufsumsatz von 586 Millionen Euro, wovon 463 Millionen Euro auf den Fachhandel (Baustoff-, Holz- und Fliesenhandel) entfielen. "Insbesondere vor dem Hintergrund der angespannten Lage der Baumarkt- und Baustoffhandelsbranche sowie der schwachen Konjunkturentwicklung in Österreich, sind wir mit unserem Ergebnis umso zufriedener", bewertet Niederlassungsleiter Christian Fischer das abgelaufene Geschäftsjahr.

Der Einkaufsumsatz der hagebau stieg in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Luxemburg im Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhandel im Vergleich zum Vorjahr um 19,1 Prozent auf 3,79 Milliarden Euro. Der Baustoffhandel trug dazu mit einem zentralfakturierten Umsatz von 2,93 Milliarden Euro (+ 22,2 Prozent) den größten Anteil bei. Ebenfalls mit einem deutlichen Plus schlossen der hagebau Holzhandel (686 Millionen Euro; + 9,6 Prozent) und der Fliesen-/Natursteinfachhandel (+ 9,6 Prozent) das Geschäftsjahr 2012 ab. Der hagebau Einzelhandel (hagebaumärkte, Fachmärkte und sonstige Baumärkte) wies 2012 einen um 3,3 Prozent höheren zentralfakturierten Umsatz als im Vorjahr auf. Per 31. Dezember 2012 gehörten der hagebau 307 Gesellschafter mit 1.435 Betriebsstätten an, davon 1.159 in Deutschland, 157 in Österreich, 107 in der Schweiz, 11 in Luxemburg und 1 in Frankreich. Die Umsätze in den einzelnen Gesellschafterhäusern sind unabhängig von denen der Zentrale zu betrachten und fallen - je nach Region, Unternehmensgröße und Sortiment - sehr unterschiedlich aus.

"2013 werden weiter auf den Modernisierungsmarkt setzen, der uns und unseren Gesellschaftern schon in 2012 kräftig Rückenwind gegeben hat", sind sich Heribert Gondert, Geschäftsführer und Sprecher der hagebau, und Christian Fischer einig.

Rückfragen & Kontakt:

Verena Heindl
Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 05191 / 802-766
Fax: 05191 / 98664-766
E-Mail: verena.heindl@hagebau.com
hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Celler Straße 47, 29614 Soltau

Weitere Informationen über die hagebau finden Sie
im Internet unter: www.hagebau.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0014