Grüne Wien/Akkilic, Werner-Lobo: Flüchtlingen ein menschenwürdiges Leben ermöglichen

Wien (OTS) - "Flüchtlinge müssen die Möglichkeit auf ein menschenwürdiges Leben in Österreich erhalten und für ihr Einkommen selbst sorgen dürfen. Niemand hat etwas davon, wenn Menschen zum Nichtstun per Gesetz gezwungen werden, wie es derzeit in Österreich der Fall ist", so der Integrationssprecher der Grünen Wien, Senol Akkilic, anlässlich der aktuellen Stunde im heutigen Wiener Landtag.

"Es sind etwas über hundert Flüchtlinge, die derzeit in Wien um das Recht kämpfen, als Menschen und nicht als Tiere behandelt zu werden. Der Ball liegt nun bei der Innenministerin, und ich appelliere an Ministerin Mikl-Leitner, die Forderungen ernstzunehmen, den Menschen die Möglichkeit zu geben, legal in Österreich zu leben und ihren Beitrag zu dieser Gesellschaft zu leisten", ergänzt Menschenrechtssprecher Klaus Werner-Lobo.

"Wir fordern die ÖVP auf, nicht nach rechts zu schielen, sondern die Linie, die die Caritas und Kardinal Schönborn vorgegeben haben, auch außerhalb der Votivkirche zu befolgen. Die Wiener ÖVP ist bereits ein mal im Wahlkampf 2010 mit einer restriktiven Ausländerpolitik abgestürtzt, daraus sollte sie ihre Lehren ziehen", so Akkilic.

"Die Flüchtlinge artikulieren sich für einen humanen Umgang mit Asylsuchenden und haben auch Unterstützung durch die Bevölkerung. Zahlreiche NGOs stehen genauso wie die Grünen hinter den berechtigten Anliegen von der AsylwerberInnen. Wir verurteilen die hetzerische Politik der FPÖ, die die Asylsuchenden als Sündenböcke für Armut in Österreich darstellt. Etwas besseres kann uns gar nicht passieren, als dass Menschen in diese Stadt kommen, die selbstbestimmt leben und ihren Beitrag leisten wollen. Das ist gut für uns alle, für unsere Demokratie, für unsere Menschlichkeit, für unsere internationale Reputation als offene, moderne Metropole", so Akkilic und Werner-Lobo abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001