FP-Nepp ad Brandsteidl: "Deutsch vor Schule" längst überfällig

Brandsteidl wird wie schon Häupl kläglich scheitern

Wien (OTS/fpd) - Endlich ist die Wiener SPÖ-Stadtschulratspräsidentin Brandsteidl aus dem Tiefschlaf erwacht. Deutschkenntnisse vor Schuleintritt sind schon seit vielen Jahren eine Forderung des FPÖ-Bildungskonzepts. Diesbezügliche Anträge wurden jedoch von der SPÖ immer eiskalt niedergestimmt, so heute der Bildungssprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Dominik Nepp.

Allerdings dürfte es sich wieder einmal nur um Lippenbekenntnisse handeln. Bereits vor über einem Jahr hat sich Häupl unseren Vorschlag zu Herzen genommen und angekündigt, dass nur mehr Kinder, die Deutsch verstehen, in Wiener Schulklassen sitzen dürfen. Bis jetzt ist er kläglich gescheitert und Brandsteidl wird es ihm gleich tun, ist Nepp überzeugt.

"Nachdem die SPÖ nicht im Stande ist, wichtige Schritte in der Bildungspolitik umzusetzen, sollte das Regieren besser positiven Kräften wie der FPÖ überlassen werden, denn uns sind das Wohl und die Zukunft der Jugend eine Herzensangelegenheit", schließt Nepp. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002