FPÖ-Walter Rosenkranz begrüßt Deutsch als Schulreifekriterium

Langjährige FPÖ-Forderung wird endlich umgesetzt

Wien (OTS) - Die Ankündigung der Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl, Deutsch zum Eintrittskriterium für die Schulreife zu machen, freut den FPÖ-Bildungssprecher und Vorsitzenden des parlamentarischen Unterrichtsausschusses Dr. Walter Rosenkranz:
"Damit wird endlich die langjährige Forderung der FPÖ 'Zuerst Deutsch, dann Schule' umgesetzt." Mit Verspätung von mehreren Jahren hätten nun auch die SPÖ und mit Staatssekretär Sebastian Kurz auch die ÖVP die Sinnhaftigkeit der FPÖ-Forderung eingesehen. Rosenkranz verweist in dem Zusammenhang auch auf einen weiteren Antrag der FPÖ betreffend "Deutsch als Schulsprache": "Damit soll erreicht werden, dass nicht nur im Unterricht, sondern auch in den Pausen und während des gesamten Aufenthalts am Schulgelände Deutsch gesprochen wird, denn 'Übung macht den Meister'!"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003