Bezirksmuseum 21: "Bärige" Foto-Schau endet am Sonntag

50 Bären-Porträts noch am 8.1. und 13.1. zu besichtigen

Wien (OTS) - Mit großem Erfolg läuft seit Ende November im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") die Foto-Ausstellung "Die Bären sind los!". Das Publikum sieht mehr als 50 Bilder des Fotografen Franz Prull. Der Fotokünstler besitzt eine umfangreiche Bären-Sammlung und hat die reizendsten Mitglieder der Bärenschar in vielfältigen Lebenslagen, von der Auto-Reparatur bis zum Blick auf den See, abgelichtet. Der schmachtende Brummbär "Kalle" wartet mit der Liebsten auf den Sonnenuntergang. Ein Bub im Pelz hört auf den Namen "Pauli" und macht ein Schläfchen. Mit seinem Motorrad ist Rock-Bär "Klaus" flott unterwegs. Das kokette fellige Fräulein "Sanna" hat sich mit einer Schleife hübsch gemacht und der alte Zausel "Otto" liest ein Buch. Einige Spielzeug-Bären runden den "bärigen" Bilderreigen ab. Die Foto-Ausstellung ist nur mehr am Dienstag, 8. Jänner, von 15.00 bis 18.00 Uhr, sowie am Sonntag, 13. Jänner, von 9.30 bis 12.30 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist gratis. Auskunft: Telefon 270 51 94 (tlw. Anrufbeantworter).

Gute Tipps beim "Foto Special" mit Franz Prull am 10.1.

Über lange Jahre arbeitete Franz Prull in leitender Funktion bei der "Kommunikationsbehörde Austria" (kurz: "KommAustria"). Als Ausgleich zum Hauptberuf diente dem Techniker die kreative Lichtbildnerei. Nach seiner Pensionierung konzentrierte sich Prull auf die Fotografie. Bei einer Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Die Bären sind los!" am Donnerstag, 10. Jänner, spricht der Könner über sein künstlerisches Schaffen und hat eine Menge guter Tipps für Hobby-Fotografen auf Lager. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Teilnahme am Abend "Foto Special Franz Prull" ist kostenlos. Der Routinier zeigt den Besuchern eine Auswahl seiner besten Fotoarbeiten. Nähere Informationen dazu erteilt das auf ehrenamtlicher Basis agierende Museumsteam via E-Mail:
bm1210@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Floridsdorf: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002