Landesbeiträge für Jugendorganisationen

LR Schmid: Engagierte Arbeit von Jugendlichen für Jugendliche

Bregenz (OTS/VLK) - Das Land unterstützt die Arbeit der engagierten Vorarlberger Jugendorganisationen auch im Jahr 2012 wieder finanziell. Auf Empfehlung des Landesjugendbeirates hat die Landesregierung 15 Einrichtungen Beiträge in der Gesamthöhe von 400.000 Euro zugesagt, informiert Jugendlandesrätin Greti Schmid.

Es ist für jede Gesellschaft wertvoll, wenn sich Jugendliche engagieren und in den gesellschaftlichen Gestaltungsprozess einbringen, betont die Landesrätin: "Es ist ein sehr erfreuliches und positives Zeichen, dass es in Vorarlberg so viele Jugendliche gibt, die sich für ihre Anliegen und für die Allgemeinheit einsetzen". Die 15 vom Land geförderten Organisationen zählen zusammen über 39.000 Mitglieder - ein leichter Zuwachs gegenüber dem Vorjahr.

Die Höhe der finanziellen Unterstützungen richtet sich neben dem Mitgliederstand auch nach den geleisteten Aktivitäten der einzelnen Vereine. "Positiv hervorzuheben und auch österreichweit einzigartig ist, dass die Jugendorganisationen anhand selbst erarbeiteter Richtlinien für die Landesregierung einen Vorschlag zur Geldaufteilung erarbeiten", betont die Landesrätin Schmid.

Die 15 geförderten Jugendorganisationen und ihre Mitgliederanzahl:

Katholische Jugend und Jungschar: 7.076
Pfadfinder: 4.562
Junge ÖVP: 1.342
Sozialistische Jugend: 1.179
Ring freiheitlicher Jugend: 810
Aktion Kritischer Schüler: 1.134
Schülerunion: 2.637
Mittelschülerkartellverband: 347
Jungbauernschaft: 2.274
Alpenvereinsjugend: 5.514
Naturfreundejugend: 1.838
Feuerwehrjugend: 3.082
Blasmusikjugend: 4.542
Gewerkschaftsjugend: 2.267
Chorverbandjugend: 683

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001