Stronach/Lugar: Spekulationsverbot muss auch völlige Transparenz bieten

Wien (OTS) - "Das zwischen Bund und Ländern ausverhandelte Spekulationsverbot ist als erster Schritt grundsätzlich zu begrüßen. Es muss aber völlige Transparenz bieten und auch für Gemeinden gelten", erklärt Team Stronach Obmannstellvertreter Robert Lugar. Allerdings müsse zuvor ein Kassasturz gemacht werden, fordert Lugar, "denn die Bürger haben ein Recht zu erfahren, wie mit ihren Steuergeldern spekuliert wurde!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001