BZÖ-Bucher will kein rot-rot-grünes Kärnten

Klagenfurt (OTS) - "Im Gegensatz zu Peter Kaiser und der SPÖ schließe ich eine Zusammenarbeit mit einer runderneuerten und "Scheuch-befreiten" FPK nicht aus, noch bevor der Wähler überhaupt sein Urteil gefällt hat." Das stellt BZÖ-Bündnisobmann Josef Bucher in Reaktion auf die heutigen Aussagen von SPÖ-Kaiser klar.

Schließlich gehe es bei der Kärntner Landtagswahl in Wahrheit auch um eine Richtungsentscheidung und dabei sei für ihn, Bucher, vorrangig, einen Linksruck in Kärnten zu verhindern. Bucher: "Wir wollen kein rot-rot-grünes Kärnten durch eine unheilvolle Allianz von SPÖ, Grünen und dem roten Stronach-Söldner Köfer. Das BZÖ wird der entscheidende Faktor sein, um genau diesen Linksruck zu verhindern."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Kärnten - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002