"Architektur revisited": Jahresserie im Ö1-"Kulturjournal" zur österreichischen Architekturgeschichte

Wien (OTS) - Hochhaus, Schwimmbad, Kirche, Straßenbahnremise, Einkaufszentrum, Klosterschule, Skistation, Kaffeehaus - wie Bauwerke funktionieren, die von teils namhaften Architekten und Architektinnen entworfen wurden und die österreichische Architekturgeschichte geprägt haben, wird im Ö1-"Kulturjournal" im Rahmen einer 50-teiligen Serie veranschaulicht. Zum Auftakt der Reihe - eine Kooperation von Ö1 und dem Architekturzentrum Wien - unternimmt Anna Soucek einen Rundgang durch das Wiener Haas-Haus und präsentiert einen Rückblick auf dessen Geschichte: am Montag, den 7. Jänner ab 17.09 Uhr im Ö1-"Kulturjournal".

Ausgangspunkt sind Objekte aus der Sammlung des Architekturzentrum Wien, das eine Auswahl an Modellen, Skizzen, Plänen, Fotos und anderen Gebrauchsgegenständen ab 28. März in der Ausstellung "Das Gold des Az W" präsentiert. Diese Archiv-Schau wird von der Ö1-Kulturredaktion mit einer Serie an Radiobeiträgen verteilt über das gesamte Jahr 2013 begleitet. In jeder Folge wird - ausgehend vom Sammlungsobjekt - ein Entwurf oder ein Bauwerk vorgestellt und darauf eingegangen, welche Bedeutung das Projekt für seine Umgebung und das Stadtbild, für das kulturelle Bewusstsein, für zeitgeschichtliche Entwicklungen hat, und wie es aus heutiger Sicht wahrgenommen wird. Mit akustischen Rundgängen, Besichtigungen verborgener Winkel und ungewohnten Ansichten auf Altbekanntes ist das Gebaute anschaulich und lebensnah akustisch darstellbar. Architektur zum Hören, sozusagen.

In der Auftaktsendung steht das Haas-Haus in Wien im Mittelpunkt, das vor seiner Neuerrichtung Ende der 1980er Jahre durch den Architekten Hans Hollein für heftige Debatten sorgte. Am Anblick der teilweise spiegelnden Fassade und des turmartigen Erkers stößt sich heute niemand mehr. Das Innere ist den Ansprüchen der Mieter entsprechend stark umgebaut worden. Welche städtebauliche Funktion hat das Bauwerk? Was sagt seine Entwicklung über den Wandel der Konsumkultur aus? Und wieso musste der Vorgänger-Bau aus den 1950er Jahren überhaupt abgerissen werden? Diesen und anderen Fragen geht Anna Soucek in "Architektur revisited" nach - am Montag, den 7. Jänner ab 17.09 Uhr im Ö1-"Kulturjournal". Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002