Podiumsdiskussion DI 8. Jänner, 10.45 Uhr: Wohnen in Kärnten, ein Grundbedürfnis wird unfinanzierbar

Strategiepapier WOHNEN 2020: Endlich Rezepte statt politischer Luftblasen

Velden (OTS/ÖGB) - Wohnen ist auch in Kärnten für viele Familien nicht mehr finanzierbar. Grund genug für die Nachhaltigkeitsinitiative UMWELT + BAUEN das Strategiepapier WOHNEN 2020 gemeinsam mit 29 Wohn- und FinanzexpertInnen zu erarbeiten! Darin werden sieben Maßnahmen aufgezeigt, wie Wohnen in Österreich wieder leistbar wird, ohne den Konsolidierungskurs bzw. Budgetfad der öffentlichen Hand zu verlassen. ++++

Bei der Podiumsdiskussion wird die Politik mit der aktuellen Wohnsituation in Kärnten konfrontiert und über die Maßnahmen aus dem Strategiepapier WOHNEN 2020 diskutiert.

Dienstag, 8. Jänner 2013, 10.45 Uhr, Jugend- und Familiengästehaus Cap Wörth (9220 Velden, Seecorso 37-39)

Podiumsdiskutanten:
Dr. Peter KAISER, Landeshauptmann-Stellvertreter
Mag. Christian RAGGER, Wohnbaulandesrat
LAbg. Herwig SEISER, SPÖ-Wohnbausprecher
KR Stefan HASSE, Landesinnungsmeister Bau,
Josef MUCHITSCH, Bundesvorsitzender Gewerkschaft Bau-Holz Moderation: Andreas Huss, MBA, GBH-Umweltsprecher

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen.

Infos zum Strategiepapier WOHNEN 2020 finden Sie unter www.bau-holz.at

Rückfragen & Kontakt:

Thomas TRABI, MA, 0664/614 55 17, presse@gbh.at, www.bau-holz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001