ORF SPORT + mit Live-Übertragungen vom Rodel-Weltcup in Königssee und vom Biathlon-Weltcup in Oberhof

Am 5. und 6. Jänner im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 5. Jänner 2013, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Doppelsitzer-Bewerb (1. Lauf um 9.05 Uhr, 2. Lauf um 10.10 Uhr) und vom Damen-Bewerb (1. Lauf um 11.30 Uhr, 2. Lauf um 12.40 Uhr) beim Rodel-Weltcup in Königssee und vom Damen-Sprint beim Biathlon-Weltcup in Oberhof um 14.25 Uhr, ein "Best of" des Sporthilfe-Super10Kampfs um 15.45 Uhr, die Höhepunkte von der Vierschanzentournee in Innsbruck um 20.15 Uhr sowie Funsport mit Snowboard, Freeskiing und vielem mehr um 8.15, 10.00, 11.05, 12.30, 13.40 und 22.45 Uhr.

Die Kunstbahn-Rodler eröffnen das Weltcup-Jahr in Königssee, wo in dieser Saison bereits Ende November und Anfang Dezember Weltcup-Bewerbe stattfanden. Bei den Doppelsitzern holte sich damals das deutsche Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt den Sieg vor ihren Landsmännern Toni Eggert und Sascha Benecken. Der dritte Platz ging an das österreichische Brüderpaar Andreas und Wolfgang Linger. Auch die deutschen Damen feierten in Königssee einen Doppelsieg: Natalie Geisenberger siegte vor Tatjana Hüfner und der Kanadierin Alex Gough. Kommentator ist Ludwig Valenta, Kokommentatorin Angelika Neuner.

Gabriella Soukalova aus der Tschechischen Republik hat beim Sprint-Bewerb der Biathleten in Pokljuka für die größte Überraschung der bisherigen Saison gesorgt, indem sie den Sprint in einer Zeit von 22:09,8 Minuten gewonnen hat. Soukalova, die bisher nur ein einziges Top-Ten-Resultat verbuchen konnte, blieb ohne Fehler am Schießstand und konnte so noch Miriam Gössner aus Deutschland überholen, die als Zweite mit zwei Schießfehlern und 2,1 Sekunden Rückstand ins Ziel kam. Dritte wurde Nadezhda Skardino aus Weißrussland, die ebenfalls ohne Fehler blieb, aber 30,1 Sekunden hinter der Tschechin in die Rangliste kam. Kommentator ist Dietmar Wolff, an seiner Seite als Kokommentator fungiert Günther Beck.

Programmhighlights am Sonntag, dem 6. Jänner, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Herren-Bewerb (1. Lauf um 8.50 Uhr, 2. Lauf um 10.20 Uhr) und vom Team-Bewerb um 12.20 Uhr beim Rodel-Weltcup in Königssee und von den Verfolgungs-Bewerben der Damen (13.20 Uhr) und der Herren (15.30 Uhr) beim Biathlon-Weltcup in Oberhof, die Höhepunkte vom Tennis-Davis-Cup zwischen Österreich und Russland aus dem Jahr 2012 um 20.15 Uhr sowie Funsport mit Snowboard, Freeskiing und vielem mehr um 8.15, 10.05, 11.35, 14.15, 16.30 Uhr.

Die Plätze eins, zwei und drei gingen beim Rodel-Weltcup der Herren am 2. Dezember in Königssee an das Gastgeberland Deutschland. Andi Langenhan siegte vor Felix Loch und David Möller. Als bester Österreicher klassierte sich Manuel Pfister auf Rang neun. Teambewerb fand beim ersten Weltcup-Wochenende in Königssee keiner statt. Beim letzten Rennen in Sigulda war Deutschland nicht zu schlagen. Italien fuhr vor Russland auf den zweiten Platz. Kommentator ist Ludwig Valenta, Kokommentatorin Angelika Neuner.

Mit den Verfolgungs-Wettbewerben der Damen und Herren wird am Sonntag der Biathlon-Weltcup in Oberhof angeschlossen. Der Norweger Emil Hegle Svendsen hat im heftigen Regen von Pokljuka in der Verfolgung den ersten Sieg in der Saison in einer Zeit von 32:49,2 Minuten erreicht. Zweiter wurde Ondrej Moravec aus der Tschechischen Republik mit einer Strafrunde und 3,8 Sekunden Rückstand. Der dritte Platz ging an Martin Fourcade aus Frankreich, der zweimal in die Strafrunde musste und 17,4 Sekunden nach dem Norweger ins Ziel kam. Bei den Damen hat Miriam Gössner aus Deutschland in der Verfolgung in Pokljuka den ersten Weltcup in ihrer Karriere in einer Zeit von 31:47,8 Minuten trotz fünf Strafrunden gewonnen. Ihr rasanter Lauf kompensierte ihre Strafrunden und ermöglichte ihr noch, an der Tschechin Gabriela Soukulova auf der letzten Runde vorbeizuziehen. Dritte wurde Marie Dorin-Habert aus Frankreich mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 26,5 Sekunden. Kommentator ist Dietmar Wolff, an seiner Seite als Kokommentator fungiert Günther Beck.

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 4. Jänner, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004