BZÖ-Korak: Blaue Kärntner Gemeinden sabotieren Unterschriftensammlung für Landtagswahl!

Klagenfurt (OTS) - Von skandalösen und demokratiefeindlichen Sabotageakten vorwiegend in FPK-Gemeinden bei der Unterschriftensammlung für die Landtagswahl berichtet heute der Kärntner BZÖ-Landesgeschäftsführer Wilhelm Korak: "In blauen Gemeinden wie Steindorf oder auch Ossiach wurden heute Bürgerinnen und Bürger mit fadenscheinigen Argumenten am Unterschreiben der Unterstützungserklärung für die BZÖ-Kandidatur bei der Landtagswahl gehindert und weg geschickt!" So habe etwa in Steindorf die simple Ausrede gelautet, man habe den entsprechenden Akt noch nicht gelesen und könne daher auch keine Unterschriften bestätigen. Korak: "Das ist glatter Amtsmissbrauch. Denn seit dem Stichtag, dem 2. Jänner, sind alle Kärntner Gemeinden gesetzlich dazu verpflichtet, die Beglaubigungen von unterschriebenen Formularen vorzunehmen. Das BZÖ Kärnten wird daher jeden einzelnen Fall an die Landeswahlbehörde melden und Schritte gegen die Verantwortlichen wegen Amtsmissbrauch einleiten."

Das BZÖ Kärnten vermutet hinter diesen Sabotageakten ein schmutziges Manöver der Scheuch-Brüder und der FPK, um eine Kandidatur des BZÖ zu erschweren. "Das wird aber nicht gelingen. Das BZÖ ist gut unterwegs und mit der Sammlung der nötigen Unterschriften nach nur einem Tag bereits in der Zielgeraden angelangt. In einem Großteil der Wahlkreise wurde die nötige Hürde von 100 Unterschriften längst weit überschritten."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002