Pilz: Wehrpflicht abschaffen, Eurofighter zurückschicken

Grüne sagen NEIN zu Verschwendung von Lebensjahren und Steuermilliarden

Wien (OTS) - "Wehrpflicht und Eurofighter sind die beiden Symbole für das alte Bundesheer, das nur noch zwei brauchen: die Rüstungsfirmen und die alten Generäle. Am 20. Jänner wird genau darüber abgestimmt:
ob das alte Heer bleibt oder eine große Reform beginnt", stellt Peter Pilz zur kommenden Volksbefragung fest.

"Für die alten Generäle geht es um viel: um Präsenzdiener, die man herumkommandiert und von denen man sich bedienen lassen kann und für Rüstungsgeschäfte, bei denen man sich selbst bedient", meint Pilz. "Am 20 Jänner geht es um eine doppelte Verschwendung: um die Verschwendung von Lebensjahren und von Steuermilliarden."

Für Pilz ist es kein Zufall, dass ÖVP und FPÖ für das alte Heer eintreten. "Das sind die beiden Eurofighter-Parteien. Wehrpflicht und Korruption sind in Österreich schwarz-blau," schließt Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002