Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 4.1: "Die Gegenwart von morgen"

Wien (OTS) - Astrid Petermann spricht mit Zukunftsforscher Matthias Horx über das Jammern und den Mut zur Veränderung - in "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 4. Jänner um 9.44 Uhr in Ö1.

Er zählt zu den bekanntesten und streitbarsten Zukunfts- wie Trendforschern im deutschsprachigen Raum: Matthias Horx, 55 Jahre alt. Seit 20 Jahren beschäftigt sich der gebürtige Düsseldorfer mit dem gesellschaftlichen Wandel, mit Weltuntergangsszenarien und mit dem Phänomen "Krise", das für viele Menschen auch 2013 allgegenwärtig sein wird. Im "Saldo"-Interview mit Astrid Petermann erklärt Matthias Horx, warum er die Krisenangst vieler Menschen für völlig überzogen hält und er spricht über den Unterschied zwischen Naivität und begründetem Zukunftsoptimismus. Kein gutes Haar lässt Horx an den Medien - für ihn sind sie in der Krise die eigentlichen "Panikmacher", die mit den Ängsten der Menschen spielen, um Aufmerksamkeit sowie Auflage zu sichern. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001