Sima: "Einreichfrist für Umweltpreis 2013 geht ins Finale!"

Über 900 ÖkobusinessPlan Betriebe in Wien sparen 113 Mio. Betriebskosten

Wien (OTS) - Nur noch wenige Tage läuft die Einreichfrist für den Umweltpreis der Stadt Wien: Bis zum 18. Jänner können Wiener Unternehmen ihre innovativen Projekte und Ideen zur Entlastung der Umwelt bei der Stadt Wien einreichen - egal ob die Umweltmaßnahmen erst geplant oder bereits umgesetzt wurden. "Umwelt und Klima schonen und gleichzeitig Betriebskosten sparen - kluges Öko-Business macht's möglich. Viele Wiener Betriebe haben das bereits erkannt", so Umweltstadträtin Ulli Sima. "Mit dem Umweltpreis möchten wir unternehmerisches Engagement für die Umwelt sichtbar machen und besonders vorbildliche Wiener Betriebe vor den Vorhang holen."

Der Umweltpreis der Stadt Wien 2013 wird am 25. Februar 2013 unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Häupl und Umweltstadträtin Ulli Sima vergeben. Die GewinnerInnen werden von einer unabhängigen Jury, dem Beirat des ÖkoBusinessPlan Wien, ermittelt. Entscheidend sind dabei Umweltrelevanz, Innovationsgrad und Zukunftsfähigkeit, aber auch soziale und gesellschaftliche Aspekte der eingereichten Projekte.

Ökobusiness: Win-Win für alle

907 Wiener Betriebe haben das Beratungsangebot des ÖkoBusinessPlan Wien seit Start des Programmes 1998 bereits genutzt und durch zahlreiche Maßnahmen insgesamt 113,6 Mio. Euro an Betriebskosten eingespart.
Die ÖkobusinessPlan Betriebe setzen Umweltmaßnahmen und verringern zugleich ihre Betriebskosten. Kürzlich wurde im Gemeinderat die Verlängerung des 1998 ins Leben gerufenen Modells bis Ende 2016 beschlossen. Der ÖkoBusinessPlan Wien ist ein Erfolgsmodell, das in den letzten Jahren immer mehr Wiener Betriebe überzeugt hat. Sie beweisen, dass erfolgreiches Wirtschaften und Umweltschutz hervorragend zusammenpassen. Beinahe in jedem Unternehmen können die Betriebskosten mittels maßgeschneiderter Umweltmaßnahmen bis zu 30 Prozent gesenkt werden, und das schon meist innerhalb des ersten Jahres.

Umweltschutz, der sich rechnet

Die Erfolgsbilanz des Programmes (Bilanz 1998 bis 2011):

o Die eingesparten Transportkilometer würden ausreichen, die Erde 2.252 Mal zu umrunden
o Die eingesparte Energie könnte alle Haushalte des Bundeslandes Salzburg ein Jahr lang versorgen
o Das eingesparte CO2 entspricht 40.500 Heißluftballons
o Mit dem eingesparten Abfall könnte das Ernst-Happel-Stadion 1,5 Mal befüllt werden.

Weitere Informationen zum ÖkoBusinessPlan Wien sind unter www.oekobusinessplan.wien.at abrufbar. Alle mehr als 900 ÖkoBusinessPlan Betriebe und ihre Leistungen sind online
auf http://unternehmen.oekobusinessplan.wien.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Hruschka
Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22)
ÖkoBusinessPlan Wien
Telefon: 01 4000-73573
E-Mail: office@oekobusinessplan.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006