FPK-Darmann: SP-Selbstbeweihräucherung als Neujahrsgag

Wo geht die Ersparnis hin Herr Kaiser? - Neues Jahr - alte Leier!

Klagenfurt (OTS) - In dem Zusammenhang mit der heutigen Selbstbeweihräucherung von SPÖ-Chef Peter Kaiser bezüglich angeblicher Kostersparnis durch verfassungswidrige Wahlkampfkostenbeschränkung gibt der freiheitliche Klubobmann Mag. Gernot Darmann Folgendes zu bedenken: "Offenbar dürfte Kaiser tatsächlich an die eigenen Märchen von einer Kostenersparnis für Steuerzahler glauben, denn wo geht die Ersparnis hin Herr Kaiser? Hoffentlich nicht in andere Säcke der SPÖ, in einen über Neujahr von der SPÖ eingerichteten sozialdemokratischen Steuergeldspekulationsfonds oder gar in parteiinterne Rettungsmanöver für zockende SPÖ Gemeindehäuptlinge?", mutmaßt Darmann.

Der freiheitliche Klubobmann rät hier aber auch dringend davon ab, das von Kaiser als erspartes ausgewiesenes Geld auf SPÖ-Konten von Veranlagungsspezialisten der eigenen "Genossen-Garde" verwalten zu lassen. "Wohin und zu welchem Schaden dies führt, zeigen die SPÖ-verantworteten Finanzskandale in Salzburg, Steiermark, Linz, Wien und Velden", so Darmann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002