VP-Figl: Jede Woche eine neue These für die Innere Stadt

2013 steht bei der ÖVP Innere Stadt im Zeichen der 52 Thesen von "Think City"

Wien (OTS) - "Die Bürger haben in den vergangenen Monaten im Rahmen der Bürgerbeteiligungsplattform "Think City" 52 Thesen für die Innere Stadt erarbeitet. Dieses Ergebnis ist ein Arbeitsauftrag an uns in der ÖVP Innere Stadt. In diesem Jahr werden wir jede Woche einen Impuls der Bürger thematisieren", so Markus Figl, Bezirksparteiobmann der ÖVP Innere Stadt.

Manche Ideen seien bereits sehr konkret, andere (noch) Visionen. Daher gelte es entweder zu sensibilisieren, politischen Druck aufzubauen oder durch weiterführende Diskussionen mit Bürgern und Experten die Forderungen zu konkretisieren.

Die 52 Thesen wurden thematisch gemischt und umfassen eine breite Palette aller politischen Handlungsfelder. "Weltstadt bleiben, nicht Allerweltsstadt werden" steht so etwa diese Woche im Mittelpunkt. Die ÖVP Innere Stadt hat auch einen eigenen Kalender mit den Thesen herausgegeben.

"Schon jetzt ist klar: Think City ist das erfolgreichste Bürgerbeteiligungsprojekt, das es je im Ersten gab. Die Bürger wollen ihre Innere Stadt mitgestalten. Die ÖVP Innere Stadt ist die Partei der Citybewohner und daher ihr Sprachrohr. 2013 werden wir konsequent die 52 Thesen der Bürger vorantreiben", so Figl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001