Efeutute bringt Gehirnhälften in Einklang - Epipremnum ist die Wohlfühlpflanze im Jänner

Wien (OTS) - Wer im neuen Jahr beruflich durchstarten möchte, sollte über die Bepflanzung des Büros nachdenken. Eine optimale Pflanze für Arbeitsräume ist "Die Ausgleichende" (Epipremnum).

In den österreichischen Gärtnereien steht im Jänner die Efeutute im Mittelpunkt. Diese sehr anpassungsfähige Zimmerpflanze ist ein ausgezeichneter Luftbefeuchter und vermindert den Gehalt von Kohlenmonoxid, Benzol, Formaldehyd und anderen Schadstoffen in der Luft. Durch diese Eigenschaften eignet sich die Efeutute sehr gut für Büroräume.

Wie alle "Wohlfühlpflanzen" wirkt auch "Die Ausgleichende" auf die Menschen in der Umgebung. Die Pflanze hat rechts- und linkswirbelnde Blätter durch deren Energie die beiden Gehirnhälften in Einklang gebracht werden. Besonders gefühlsbetonte Menschen werden ausgeglichener.

"Die Pflege der Efeutute ist sehr einfach. Wenn man sie regelmäßig schneidet wächst sie kräftiger und üppiger. Wichtig ist nur, dass die Pflanze ausreichend Licht hat, da sonst die Panaschierung verloren geht", empfiehlt ÖKR Franz Sattler, Obmann des Blumenmarketing Austria.

Alle wichtigen Informationen über die Wirkung und Pflege der Efeutute und anderer Zimmerpflanzen erhalten Sie unter www.pflanzen-zum-wohlfuehlen.at

Rückfragen & Kontakt:

DI Karin Weigel
Blumenmarketing Austria
Schauflergasse 6
1010 Wien
01/53441-8559
office@gartenbau.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001