ÖSTERREICH-Umfrage: SPÖ klar vor ÖVP, FPÖ legt zu, leichte Einbußen bei Stronach

Eine "Gallup"-Umfrage zum Auftakt des Super-Wahljahres - 2013 ist große Herausforderung für alle Parteien

Wien. (OTS) - Wären am heutigen Sonntag Nationalratswahlen, würde man die SPÖ als Sieger sehen. Das geht aus der aktuellen Umfrage des Gallup-Instituts (400 Befragte, Zeitraum 20. bis 21. Dezember 2012) für die heutige Sonntagsausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH hervor.

Demnach liegt die SPÖ mit 27 Prozent (Wahl 2008: 29,3 Prozent) klar auf Platz 1. Die ÖVP nimmt mit 23 Prozent (2008: 26 Prozent) den zweiten Platz vor der FPÖ ein, die gegenüber der letzten Umfrage leicht zulegte und derzeit 21 Prozent aufweist (2008: 17,5 Prozent). Die Grünen erreichten bei der Umfrage 14 Prozent (2008: 10,4 Prozent). Auch das Team Stronach bleibt weiter im zweistelligen Bereich. Es schaffte 10 Prozent - gegenüber der letzten Umfrage (11 Prozent) verzeichnet der Milliardär ein kleines Minus. BZÖ und Piraten werden mit einem Prozent ausgewiesen und spielen somit in Zukunft keine Rolle mehr.

Bis zur Nationalratswahl im Herbst kommenden Jahres kann sich allerdings noch viel ändern, da im Super-Wahljahr viele Hürden - wie etwa die Heeres-Befragung und die Landtagswahlen in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und Tirol anstehen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0003