Bundeskanzler Faymann: "Sternsingeraktion ist aktiver Beitrag für Gerechtigkeit und im Kampf gegen Armut"

Vorarlberger Sternsingerinnen zu Gast im Bundeskanzleramt

Wien (OTS) - "Frieden ist in vielen Regionen unserer Welt keine Selbstverständlichkeit. Aber so lange man Respekt voreinander hat und Solidarität beweist, wird eine gute Basis für ein friedliches Zusammenleben geschaffen", so Bundeskanzler Werner Faymann heute, Freitagnachmittag, anlässlich des Empfangs einer Sternsingergruppe aus Vorarlberg. Er verwies dabei auf Krisenherde in Afrika und im Nahen Osten, wo Familien mit ihren Kindern unter den dort herrschenden Bedingungen zu leiden hätten.

"Dass Sie diese Aktion unterstützen, ist ein gutes Zeichen für unser Land. Sie leisten damit einen aktiven Beitrag im Kampf gegen Armut, für Gleichheit und Gerechtigkeit", so Faymann zu den jungen Sternsingerinnen.

In den Weihnachtsferien 2012/13 engagiert sich die traditionelle Dreikönigsaktion der katholischen Jungschar vor allem für Projekte in Äthiopien.

Bilder zu diesem Termin können Sie aus dem Fotoservice des Bundeskanzleramtes - fotoservice.bundeskanzleramt.at - kostenfrei abrufen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jürgen Schwarz
Pressesprecher
Tel.: +43 1 531 15-202243, +43 664 884 947 06
E-Mail: juergen.schwarz@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001