BZÖ-Widmann begrüßt Räumung des Asyl-Campingplatzes vor Wiener Votivkirche

Wien (OTS) - BZÖ-Bündnissprecher Abg. Mag. Rainer Widmann begrüßt die heute Nacht erfolgte Räumung des illegalen Zeltlagers im Sigmund Freud Park vor der Wiener Votivkirche. Unter anderem beteiligten sich an der illegalen Besetzung auch linke Berufsdemonstranten aus dem Ausland. "Der Zweck dieser "Linksradikalen" war der Missbrauch ahnungsloser Asylwerber", so Widmann.

Österreich gelte international als Vorbild in Flüchtlingsfragen. "Dieser Ruf darf durch illegale Aktionen nicht zerstört werden. Die Behörden gaben zum Schutz von Asylanten und Rechtstaat die richtige Antwort und setzten die Räumung durch", so Widmann. "Auch zukünftig wird Österreich dem Druck von linksradikalen Chaoten nicht nachgeben und weiterhin für den Schutz der Bevölkerung und für geordnete Asylpolitik eintreten."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001