Silvesterangebote der Wien Holding

Vom Top Kabarett bis zu Top Musicals - vom Silvesterpfad bis zu den Donauwellen

Wien (OTS) - Ob auf dem Schiff oder im Theater: Die Wien Holding hat für jeden Geschmack eine passende Möglichkeit, den Silvesterabend gebührend zu feiern. Sei es mit den Musicals "Elisabeth" und "Sister Act" bei den Vereinigten Bühnen Wien, einem Lachmuskelintensivtraining mit Michael Niavarani & Monika Gruber in der Wiener Stadthalle oder einer Silvesterfahrt nach Bratislava mit dem Twin City Liner. Ein besonderes Special bietet das Haus der Musik als Teil des Silvesterpfades: freien Eintritt von 14.00-22.00 Uhr.

Haus der Musik als Teil des Silvesterpfades

In der Nacht vom 31. Dezember zum 1. Jänner 2013 verwandelt sich die Wiener Innenstadt wieder in eine riesige Festbühne. Bei buntem Showprogramm und abwechslungsreichen Musikrepertoire besuchen tausende Gäste aus dem In- und Ausland die Wiener Innenstadt um gemeinsam das Neue Jahr zu begrüßen. Als Teil des Wiener Silvesterpfades bietet das Haus der Musik am 31.12 wieder freien Eintritt von 14.00-22.00 Uhr. Die Gelegenheit ein Orchester zu dirigieren findet sich im Normalfall selten. Mit dem "Virtuellen Dirigenten" kann sich jeder Besucher Dank einer eigens dafür entwickelten Technik einmal als Dirigent versuchen. Die Besucher stehen vor einer großen Videoprojektion und sehen das berühmte Orchester der Wiener Philharmoniker im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, wo sie auch Werke des Neujahrskonzertes dirigieren können.

Haus der Musik, 1., Seilerstätte 30, www.hdm.at

Humor im Doppelpack in der Wiener Stadthalle

In der Wiener Stadthalle garantieren Monika Gruber und Michael Niavarani mit ihrem ersten gemeinsamen Programm "Best of Beide" einen höchst amüsanten Jahresausklang. Das Partnerinstitut "Last Chance" ermittelt bei beiden eine Liste von Übereinstimmungen und empfiehlt nach insgesamt 130 gefühlten gescheiterten Beziehungen von einer Lebensgemeinschaft Abstand zu nehmen und sich stattdessen professionell zu binden.

Hier treffen Universen aufeinander: Biologische Uhr und Midlifecrises. Weißwurst und Bakhlawa. Tüte und Sackerl. Gruber und Niavarani. Nähere Informationen unter www.stadthalle.com bzw. www.wien-ticket.at

Kombi-Ticket: Die Odysee der lustigen Witwe & Ein Neujahrskonzert der anderen Art

30 Prozent Ermäßigung gibt es beim Kauf von Karten für beide Silvesterveranstaltungen im Theater an der Wien und in der Kammeroper. Die Kartenkategorien sind frei wählbar. Das Kombiticket ist nur buchbar unter abonnement@theater-wien.at oder Tel. (01) 58830-535 bzw. -664.

Die Odyssee der lustigen Witwe im Theater an der Wien

Nicht nur für lustige Witwen zeigt das Theater an der Wien am 31. Dezember Erich von Stroheims Stummfilm Klassiker "The Merry Widow" aus dem Jahr 1925, untermalt mit der Musik von Maud Nelissen nach Franz Lehar, gespielt vom Wiener Kammer Orchester unter ihrer Leitung. Der größte Teil des Films zeigt die erfundene Vorgeschichte der bekannten Ereignisse in Paris. Über den Verbleib der Originalpartitur gibt es derzeit nur Vermutungen, so hat sich die niederländische Komponistin Maud Nelissen des Werkes angenommen und eine neue Musik für ein 28 Musiker umfassendes Orchester geschrieben. Nach dem Film erwartet das Publikum noch eine musikalische Überraschung. Nähere Informationen und Tickets unter www.wien-ticket.at bzw. www.theater-wien.at

Ein Neujahrskonzert der anderen Art in der Kammeroper

"Wer ist Ivica Strauss?" Genie oder Wahnsinniger? Visionär oder Scharlatan? Tarzan oder Wühlmaus? Die drei wohl renommiertesten Ivica Strauß-Forscher unserer Tage, Georg Breinschmid (Kontrabass & slürm), Sebastian Gürtler (slürm, Violine & hürm) und Tommaso Huber (Akkordeon & slürm), begeben sich auf eine skurril-abenteuerliche Reise durch das Leben dieses zu Recht vergessenen Durchschnittsmusikers. Werke wie die Ouvertüre zur Operette "Die Ledermaus", ursprünglich eine Komposition von Ivica Strauß, der tiefsinnige "Ausdrucksschuhplattler" oder die geheime Hymne Alt-Österreichs "Wien bleibt Krk" werden ebenso wie die spannendsten Details aus seinem langweiligen Leben zu Gehör gebracht. Nähere Informationen und Tickets unter www.wien-ticket.at bzw. www.theater-wien.at

Sister Act - Himmlisches Vergnügen im Ronacher

Sister Act, das fröhliche Musical mit mitreißenden Choreographien, einem farben-prächtigen Bühnenbild, viel Komik und grandiosen Songs steht auch am Silvesterabend um 15.00 und um 19.30 Uhr auf dem Programm. Nach dem großen Erfolg am Londoner West End hatte das Musical im Dezember 2010 im Hamburger Operettenhaus Premiere und spielt seit April 2011 auch am Broadway. Co-Produzentin Whoopi Goldberg ist Garantin für ein himmlisches Musical-Vergnügen, das von der ersten Minute an gute Laune versprüht. Nähere Informationen und Tickets unter www.musicalvienna.at und www.wien-ticket.at

Erfolgsgeschichte "Elisabeth" im Raimund Theater

Das Raimundtheater lockt zu Silvester mit der dramatischen und berührenden Geschichte über das Leben, Wirken und Leiden von Kaiserin Elisabeth. Nicht nur zu ihren Lebzeiten sorgte Kaiserin Elisabeth für großes Aufsehen, ihre schicksalhafte Geschichte, der Mythos rund um "Sisi" fasziniert bis heute die Massen. Dem Erfolgsduo Michael Kunze und Sylvester Levay gelang es, die Lebensgeschichte dieser historischen Persönlichkeit aus einer kritischen und zugleich sehr berührenden Sichtweise, musikalisch zu erzählen. Vorstellungen am 31.12. um 15.00 sowie 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Tickets unter www.musicalvienna.at und www.wien-ticket.at

Silvestergala an Bord der MS Vindobona

Aufgrund der enormen Nachfrage wird am Silvester Abend eine zusätzliche Themenschifffahrt angeboten. An Bord der MS Vindobona, dem Hundertwasser Schiff, kann man bei stimmungsvoller Livemusik und einem exklusiven Gala-Buffet das Jahr 2013 begrüßen. Zu Mitternacht werden die Glockenschläge der Pummerin übertragen, vom Freideck aus kann man einen wunderschönen Ausblick auf die Wiener Feuerwerke genießen. Nähere Informationen und Restplätze unter http://www.ddsg-blue-danube.at/ bzw. +43 1 588 80

Mit dem Twin City Liner zu Silvester nach "Partyslava"

Der Twin City Liner bringt seine Passagiere vom Schwedenplatz direkt in die Altstadt von Bratislava, die sich an diesem Abend in ein Partygelände für alle Generationen verwandelt. Zahlreiche Verpflegungsstationen mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten und Bühnen für jeden Musikgeschmack laden zu einem Besuch ein. Das neue Jahr wird mit einem mächtigen Feuerwerk an der Donau begrüßt. Auch der Twin City Liner verwandelt sich an diesem Abend in den ultimativen Party-Liner. Bei der Hinfahrt werden ein Glas Sekt und Brötchen gereicht. Auch der Silvester Klassiker Dinner-for-one wird auf den Bildschirmen gezeigt. Walzerklänge, Partymusik und eine stärkende Gulaschsuppe erwarten die Passagiere im neuen Jahr auf der Rückfahrt. Nähere Informationen und Restplätze unter www.twincityliner.com bzw. +43 1 588 80

Video:
http://www.wienholding.at/Mediaroom.Videos/Wien-Holding-Silvester/215

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004