Vorarlbergs Bibliotheken leben von freiwilligem Engagement

LR Kaufmann: Land Vorarlberg fördert engagierte Arbeit in den Bibliotheken und Ludotheken

Bregenz (OTS/VLK) - Mit mehr als 350.000 Euro unterstützt die Vorarlberger Landesregierung im Jahr 2012 die öffentlichen Bibliotheken und Ludotheken sowie die Arbeit ehrenamtlicher Bibliothekarinnen und Bibliothekare, teilt Landesrätin Andrea Kaufmann mit.

Insgesamt nutzen in Vorarlberg 27,8 Prozent der Bevölkerung die öffentlichen Bibliotheken; der österreichische Schnitt liegt bei 12,6 Prozent. "Wir haben ein hervorragendes und vielseitiges Bibliothekswesen, organisiert in den Gemeinden, bei den Pfarren oder in eigenen Vereinen. All diese Einrichtungen sind unverzichtbare Partner im Rahmen unserer Leseoffensive 'Lust auf Lesen'", sagt Landesrätin Kaufmann.

Der Großteil der Bibliotheken und Ludotheken wird von Ehrenamtlichen betreut - Kaufmann: "Ohne diese Leute wäre die erfreuliche Entwicklung unserer Büchereien nicht möglich. Das ist ein weiteres Beispiel dafür, welchen Wert freiwilliges Engagement in unserer Gesellschaft hat." Wegen der zentralen Bedeutung des Lesens für den Erwerb von Bildung und Wissen gelte es, auch außerhalb der Schule ein motivierendes Leseumfeld für Kinder und Jugendliche aufzubauen, so Kaufmann. Insgesamt waren im ablaufenden Jahr 2012 Ehrenamtliche in mehr als 82 Bibliotheken in 68 Vorarlberger Gemeinden tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003