Karner: Typisch Stronach - in Kanada residieren, aber in Niederösterreich kandidieren wollen

Das lässt tief blicken und nichts Gutes erwarten

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Das ist typisch für den Herrn Stronach - in Kanada residieren, aber in Niederösterreich kandidieren wollen. Das lässt tief blicken und in Wahrheit nichts Gutes erwarten. Denn im täglichen Leben ist Stronach nie da, wie er auch selbst sagt und gar nicht in den Landtag will. Und wer nie da ist, ist auch für die NÖ-Bevölkerung nie da", kommentiert VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner Meldungen über ein Antreten von Team Stronach bei der Landtagswahl in Niederösterreich.

Darüber hinaus stellt Karner klar: "Es gab zahlreiche Gesprächswünsche von Seiten des Teams, aber keinen Kontakt mit Stronach. Die Kandidatur des Herrn Stronach entspringt einem tiefen Wunsch der SPÖ-Führung, die über unterschiedlichste Kanäle interveniert hat, um ihn zur Kandidatur zu bewegen", so der Landesgeschäftsführer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001