Greenpeace: Verbot von "Graustrom" ist Meilenstein für Atomstromfreiheit

Energieeffizienzpaket jedoch mit Licht und Schatten

Wien (OTS) - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace begrüßt die heute in Begutachtung gegangene Gesetzesinitiative zum Stopp von Atomimporten über das Verbot von so genanntem Graustrom. "Mit einem solchen Gesetz gehört Strom unbekannter Herkunft, inklusive Atomstrom, bald endgültig der Vergangenheit an. Damit wird die zentrale Forderung des Atom-Gipfels von April umgesetzt und ein Meilenstein in der österreichischen Anti-Atompolitik gelegt", so Alexander Egit, Geschäftsführer von Greenpeace und fordert, dass der Prozess, der mit der Begutachtung startet, nun konsequent weiterverfolgt wird: "Das erklärte Ziel muss sein, bis zum Sommer ein Gesetz zum Atomimportverbot zu verabschieden."

Doch während bei der Umsetzung von Atomstromfreiheit in Österreich ein Durchbruch erreicht werden konnte, gibt es bei jenem Teil des Pakets, der sich mit Energieeffizienz beschäftigt, neben Licht auch Schatten. "Mit dem vorliegenden Gesetzesentwurf können die EU-Verpflichtungen, bis 2020 mindestens 20 Prozent an Energie einzusparen, voraussichtlich nur zu einem Drittel erreicht werden. Damit bleibt die Gesetzesinitiative eine unvollendete", erklärt Egit und fordert, dass Maßnahmen zur Erreichung der weiteren zwei Drittel Energieeinsparung eindeutig festgeschrieben werden.

"Für die tatsächliche Erreichung der Effizienzziele braucht es die sofortige, konsequente Streichung aller Subventionen von Energieverschwendung, eine Einbeziehung des Verkehrs, der mit 34 Prozent zu einem Großteil für den Energieverbrauch in Österreich verantwortlich ist und eine öko-soziale Steuerreform", so Egit abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Jurrien Westerhof
Energiesprecher Greenpeace
Tel.: +43 (0)664 61 26 701
mailto: jurrien.westerhof@greenpeace.at

Melanie Aldrian
Pressesprecherin Greenpeace
Tel.: +43 (0)664 61 26 725
melanie.aldrian@greenpeace.at

www.greenpeace.at; twitter.com/greenpeaceAT; facebook.com/greenpeaceAT

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001