FPK-Trettenbrein: Die politische Unglaubwürdigkeit der SPÖ Kärnten

Landesweite teure Parteibroschüre der SPÖ Kärnten trotz angeblicher Wahlkampfkostenbeschränkung versendet

Klagenfurt (OTS) - Blankes Kopfschütteln löst die landesweit versendete Wahlkampfbroschüre der SPÖ Kärnten an die Kärntner Haushalte bei FPK-Klubobmannstellvertreter LAbg. Harald Trettenbrein aus. "Die Broschüre beweist, dass die SPÖ Kärnten keine konkreten Vorschläge hat und mit inhaltsleeren Schlagwörtern und ohne Detaillösungen die Zukunft unseres Landes gestalten will". Kaiser sei es, der Unsummen an Geld für mediale Beweihräucherung seiner selbst ausgebe und damit Steuergeld verprasse, obwohl er großartig im Landtag eine angebliche Wahlkampfkostenbeschränkung beschlossen habe. "Die SPÖ beschließt trotz Verfassungswidrigkeit Gesetze und nimmt diese dann selbst nicht ernst", betonte Trettenbrein. Vom Status einer Partei, welche die Geschicke des Landes bestimmen könnte, sei bei der SPÖ Kärnten keine Rede mehr. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002