FH Kärnten spendet an Ruanda

Klagenfurt (OTS) - Mit Unterstützung der Firma Erbe Elektromedizin (Österreich) macht der Studiengang Health Care IT der FH Kärnten dem Verein Kinderhilfe in Ruanda ein Weihnachtsgeschenk. Unter Federführung von FH-Professor Thomas Schirl, wird die medizinische Versorgungsstation der Einrichtung mit einem top-modernen medizintechnischen Gerät ausgestattet.

Der Verein Kinderhilfe in Ruanda unterstützt Kinder und Jugendliche in Kigali, der Hauptstadt des Landes. "Als ich den Gründer des Vereins, Alfred Jahn, kürzlich kennenlernte, wusste ich sofort, dass wir etwas zu seiner aufopferungsvollen Tätigkeit beitragen müssen," erklärt Schirl die Beweggründe für die Hilfsaktion. Mit Hilfe von Sandra Proprenter, Geschäftsführerin der Firma Erbe Elektromedizin Österreich, erhält der Verein nun ein neues Hochfrequenz-Chirurgiegerät. Elektrochirurgische Instrumente erleichtern die Arbeit im OP und ermöglichen eine schnellere Wundheilung. Das Gerät im Wert von rund 30.000 Euro war für Schulungszwecke an der FH angedacht: "Die FH Kärnten erhält nun ein zusätzliches Modell für Ausbildungszwecke", so Schirl.

Alfred Jahn hat als Kinderchirurg an vielen Orten der Welt Pionierarbeit geleistet. Nach Einsätzen in Thailand, England und Vietnam hat er die Herausforderung angenommen in Ruanda nicht "nur" zu operieren und dadurch Leben zu retten, sondern auch Waisenkindern und Jugendlichen ein Ersatzvater zu sein. Der gebürtige Deutsche nimmt sich dort seit einigen Jahren jener jungen Menschen an, die durch den Völkermord 1994 ihre Familien verloren haben und auf der Straße leben. Im Rahmen des Sozialprojekts bietet Alfred Jahn auch all jenen Schulbildung, Nahrung und ein Dach über dem Kopf, deren Eltern krank oder arm sind und ihre Kinder deshalb nicht versorgen können.

Rückfragen & Kontakt:

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Thomas Schirl
Professur für Medizintechnik
Tel.: +43 (0)5 90500-3220
t.schirl@fh-kaernten.at

www.fh-kaernten.at
www.kinderhilferuanda.de
www.erbe-austria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001