Klikovits: Heuer kein Rekrut des Jahres, weil es SPÖ nicht ins Konzept passt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Es ist einfach unglaublich: Wenn es gerade in die SPÖ-Parteipolitik passt, dann gibt es keinen Rekruten des Jahres! Noch dazu ist es ein Schlag ins Gesicht für unsere Grundwehrdiener, wenn die Begründung dafür lautet, dass kein einziger Grundwehrdiener in diesem Jahr etwas Besonders geleistet habe, stellte heute, Mittwoch, ÖVP-Wehrsprecher Abg. Oswald Klikovits fest. "Da hatte es wohl auch keine Bedeutung, dass bei der jüngsten Berufsstaatsmeisterschaft in Salzburg - wie die SN berichtet, - der Grundwehrdiener Felix Hartung den Staatsmeistertitel in der Sparte "IT-Netzwerk- und Systemadministration" errang und sich damit für die Berufsweltmeisterschaft, die im kommenden Juli in Leipzig stattfindet, qualifizierte." Der Computerprofi leistet derzeit seinen Präsenzdienst im Führungsunterstützungszentrum in Wien ab und arbeitet dort an der IKT-Technik des Bundesheeres mit.

"Das ist nur ein weiterer Baustein im unlauteren Agieren der SPÖ: Die SPÖ-Zentrale verwendet ein ORF-Video mit neuem Moderationstext für ihre Partei-Homepage als Werbe-Video, im Verteidigungsressort werden Modelle so lange gerechnet, bis sie passen, und vonseiten der SPÖ werden Falschmeldungen verbreitet, dass die ÖVP den Wehrdienst verkürzen will usw. Die SPÖ sollte aufhören, mit diesen untergriffigen Mitteln zu arbeiten und sich lieber einer seriösen Aufarbeitung dieses Themas widmen - aber vielleicht wird sie dann einsehen müssen, dass die Beibehaltung der Wehrpflicht und des Zivildienstes die einzigen richtigen Antworten in diese Frage sind und das will sie offenbar mit allen Mitteln verhindern", schloss Klikovits.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003