"40 Jahre Licht ins Dunkel" - Ein Fest der Menschlichkeit am 22. Dezember live in ORF 2

Wien (OTS) - Seit 40 Jahren bringt der ORF mit seiner einzigartigen Spendenaktion Licht ins Dunkel. Was als einfache Radiosendung von Radio Niederösterreich begann, ist mittlerweile zu einer österreichischen Institution geworden. Seit Anbeginn von "Licht ins Dunkel" haben die Österreicherinnen und Österreicher der Aktion mehr als 214 Millionen Euro anvertraut. Am Samstag, dem 22. Dezember 2012, feiert der ORF das 40-jährige Bestehen von "Licht ins Dunkel" mit einem Fest der Menschlichkeit, live übertragen in ORF 2. Barbara Stöckl und Alfons Haider führen durch den Abend, erinnern sich gemeinsam mit Peter Rapp an die beeindruckendsten Szenen dieser vergangenen vier Jahrzehnte und begrüßen prominente Gäste.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Wir sind stolz auf 'Licht ins Dunkel', eine einzigartige Spendenbewegung, für die der ORF seit 40 Jahren der Motor sein darf. Als größtes Medienunternehmen dieses Landes ist es unsere Aufgabe, diese Spendenaktion nicht nur zu unterstützen, sondern 'Licht ins Dunkel' darüber hinaus für die Österreicherinnen und Österreicher transparent zu machen - zu informieren, wofür 'Licht ins Dunkel' steht, in welcher Form Hilfe benötigt wird und wohin die gespendeten Gelder letztendlich fließen. Es freut mich ganz besonders, dass wir zum Jubiläum im Hauptabend einen Ausschnitt dessen zeigen können, was 'Licht ins Dunkel' in den vergangenen 40 Jahren bewirkt hat."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "40 Jahre 'Licht ins Dunkel' steht für 40 Jahre gelebte Menschlichkeit. Wir zeigen die Bilder und Geschichten hinter den Schicksalen, um bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ein Bewusstsein zu schaffen, dass es Menschen in diesem Land gibt, die vor schwierigen Herausforderungen stehen. Eine Aufgabe, die wir als Privileg und als Pflicht betrachten. Mein Dank gilt all jenen, die in den vergangenen vier Jahrzehnten am unglaublichen Erfolg der Aktion beteiligt waren und vor allem auch allen, die mit ihrer Spende einen Beitrag leisten, damit jene Menschen Hilfe bekommen, die sie brauchen."

Allein im Jahr 2011 wurden 11,2 Millionen Euro gesammelt; damit konnten 428 Behinderten- und Sozialhilfeprojekte in ganz Österreich unterstützt werden. Über die "Licht ins Dunkel"-Soforthilfe konnte 4.527 Familien mit 12.586 Kindern rasch und unbürokratisch geholfen werden.

"40 Jahre Licht ins Dunkel - Ein Fest der Menschlichkeit" am 22. Dezember live um 20.15 Uhr in ORF 2

Barbara Stöckl empfängt im weihnachtlich geschmückten ORF-Studio Stars wie David Garrett, Simone, Die Priester, Gregor Glanz oder Marjan Shaki und Lukas Perman. Sie wird mit Pepo Puch, Günther Matzinger und Thomas Geierspichler, den erfolgreichen Olympioniken der Paralympics in London, plaudern. Der Schauspieler Markus Hering und seine Frau Bettina, die Intendantin vom Landestheater Niederösterreich, werden mit ihren Kindern zu Besuch kommen und Leo Fischer wird gemeinsam mit seiner Freundin Hanna Höfer zehn Jahre nach seinem ersten Auftritt in "Licht ins Dunkel" über sein erfolgreiches Leben mit Behinderung erzählen. Gemeinsam präsentieren die beiden auch ihr erstes Buch. Weiters wird Samuel Koch davon erzählen, wie er sein Leben nach dem Unfall in "Wetten, dass ..?" so beeindruckend meistert.

Alfons Haider wird sich von der "Licht ins Dunkel"-Außenstelle am Christkindlmarkt am Maria-Theresien-Platz in Wien melden. Zwischen dem Kunsthistorischen und dem Naturhistorischen Museum liegt einer der schönsten und belebtesten Weihnachtsmärkte Österreichs. Gerade am letzten Adventwochenende lassen sich dort Menschen aus Österreich und der ganzen Welt in vorweihnachtliche Stimmung bringen.

Live auf der Bühne empfängt Alfons Haider dort Schlagerstar Nik P., und an den Weihnachtsständen verkaufen Stars wie Gregor Seberg, Lilian Klebow und Rudi Roubinek sowie Barbara Karlich Lebkuchen und Kunsthandwerk zugunsten von "Licht ins Dunkel".

"40 Jahre Licht ins Dunkel", das ist ein Abend voll Dankbarkeit für die Spendenfreude der vergangenen vier Jahrzehnte, mit einem überraschenden musikalischen Dankeschön des gesamten ORF an die Österreicherinnen und Österreicher.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013