Marktamt informiert: Silvester in Wien

Öffnungszeiten und Orte der Wiener Neujahrsmarktstände und Silvestermärkte

Wien (OTS) - Von 27. bis 31. Dezember haben die Neujahrsmarktstände in Wien wieder geöffnet. Täglich von 6 bis 22 Uhr können an 336 verschiedenen Örtlichkeiten in Wien Glücksbringer und Bedarf für Silvesterfeiern erworben werden.

Außerdem werden wieder fünf Silvestermärkte mit insgesamt 128 Ständen in Wien ihre Pforten öffnen. Die ersten Märkte bieten BesucherInnen ab 25. Dezember Punsch, Glühwein, Zuckerwatte und diverse Glücksbringer, wie Rauchfangkehrer und Hufeisen.

Folgende Silvestermärkte werden in Wien abgehalten:

  • Silvestermarkt, Mahlerstraße, 1010 Wien, ab 25.12.
  • Silvestermarkt vor der Kirche Mariahilf, 1060 Wien, ab 27.12.
  • Silvestermarkt, Fußgängerzone Favoriten, 1100 Wien, ab 27.12.
  • Silvestermarkt Schloss Schönbrunn, 1130 Wien, ab 27.12.
  • Silvestermarkt, Franz-Jonas-Platz, 1210 Wien, ab 27.12.

Der größte Silvestermarkt findet vor dem Schloss Schönbrunn mit 65 Ständen statt, und hat von 27.12.2012 bis 1.1.2013, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Im Vorfeld des Neujahrsmarktes sowie der Silvestermärkte ist das Wiener Marktamt (MA 59) sehr gefordert. Die MA 59 - Marktamt meistert die jährliche Platzvergabe der 336 Neujahrsmarktplätze und kontrolliert diese Stände laufend auf die Einhaltung der Wiener Marktordnung, des Gewerberechts und der Preisauszeichnung. Zusätzlich handelt es sich bei den Silvestermärkten um sogenannte "Anlassmärkte", die erst nach Verhandlungen durch die MA 59 genehmigt werden. Ein "Anlassmarkt" muss zumindest aus zehn Ständen bestehen, maximal ein Drittel der Stände darf für die Gastronomie verwendet werden.

Wiener Marktamt kontrolliert Lebensmittel auf Silvestermärkten

Zusätzlich ist das Wiener Marktamt für die Lebensmittelsicherheit zuständig. Jedes Jahr werden sämtliche Gastronomiestände, heuer sind es 26, auf die Einhaltung der Lebensmittelhygiene kontrolliert, außerdem werden Lebensmittelproben gezogen. Aufgrund der strengen Kontrollen durch das Marktamt gibt es kaum Beanstandungen bei den Silvestermärkten. Einem Besuch steht somit nichts im Wege!

Auch die Veranstaltung "Silvesterpfad", welcher von 31.12. bis 1.1. stattfindet, wird auf die Bestimmungen des Lebensmittelrechts kontrolliert. Der Veranstalter rechnet mit tausenden Gästen, für die diverse kulinarische Genüsse bei über 100 Gastronomieständen angeboten werden.

Beanstandungen bei Pyrotechnikartikel zurückgegangen

Außerdem ist das Marktamt gerade in der Zeit vor Silvester mit Kontrollen nach der Gewerbeordnung, vorwiegend natürlich aufgrund des Handelns mit pyrotechnischen Gegenständen für Unterhaltungszwecke, beschäftigt. Dieses Gewerberecht ist bewilligungspflichtig, weiters dürfen Raketen und dergleichen nur in Geschäften, die über eine Betriebsanlagengenehmigung verfügen, verkauft werden. Gerade bei pyrotechnischen Artikeln sind strenge Auflagen notwendig.

Nähere Informationen gibt es bei der kostenlosen Lebensmittel-Hotline unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr, Samstag zwischen 9 und 17 Uhr und Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr besetzt. (Schluss) grs

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Stefanie Grubich
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007