VHS Penzing und Max-Reinhardt-Seminar starten Kooperation

Ab sofort 50 Prozent günstigere Eintrittskarten zu Vorstellungen des Reinhardt-Seminars für VHS-KursteilnehmerInnen

Wien (OTS) - Die beiden Penzinger Kulturinstitutionen Max Reinhardt-Seminar und VHS Penzing arbeiten ab sofort noch enger zusammen. Für KursteilnehmerInnen der VHS Wien stehen um 50 Prozent vergünstigte Kartenkontingente für Veranstaltungen des Reinhardt-Seminars zur Verfügung. Spezifische Kulturangebote der beiden Institutionen werden künftig gemeinsam der Bevölkerung präsentiert. "Ich freue mich ganz besonders, dass mit dem Max-Reinhardt-Seminar eine Kulturinstitution von Weltrang für eine Kooperation gewonnen werden konnte. Kunst und Kultur ist den Wiener Volkshochschulen ein großes Anliegen. Über die Kooperation können wir künftig für unsere KursteilnehmerInnen und die Bevölkerung einen weiteren Zugang zu hochqualitativer Kunst direkt im Bezirk schaffen", so VHS-Penzing-Direktor Sebastian Bohrn Mena. Das Reinhardt-Seminar hat im Gegenzug die Möglichkeit, seine außergewöhnlichen Schauspieltalente einem neuen Publikum zu präsentieren.

Max Reinhardt-Seminar präsentiert Schauspielkunst auf höchstem Niveau

Das Max Reinhardt Seminar, das Institut für Schauspiel und Schauspielregie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, bekommt durch die neue Kooperation Gelegenheit, neue Bevölkerungsschichten und damit ein breiteres Publikum anzusprechen. "Durch diese Synergie wollen wir beim Penzinger Publikum bzw. bei den TeilnehmerInnen und MitarbeiterInnen der VHS das Interesse für junges Theater wecken. Die Kooperation begrüßen wir sehr, da sie u.a. unseren Schauspielstudierenden die Möglichkeit bietet, einem größeren Interessentenkreis ihre Talente auf den Bühnen im Max Reinhardt Seminar und im Schlosstheater Schönbrunn zeigen zu können", so Institutsvorstand Hans Hoffer, Leiter des Max-Reinhardt-Seminars.

Vorführungen des Reinhardt-Seminars um 50 Prozent günstiger für VHS-TeilnehmerInnen

In einem ersten Schritt haben Institutsvorstand Hoffer und Direktor Bohrn Mena vereinbart, Kartenkontingente für KursteilnehmerInnen der VHS zur Verfügung zu stellen, die 50 Prozent unter dem regulären Preis liegen. Verbindlich reserviert werden können die Karten sowohl über das KundInnenservice der VHS Penzing als auch über das Max-Reinhardt-Seminar. Zudem arbeiten die beiden Institutionen derzeit an weiteren Kooperationsformen, um im Bildungs-Bereich hochqualitative und günstige Angebote zur Verfügung stellen zu können.

Pressebild unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: +43 1/89 174-100 352
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005