Land honoriert Leistungen der Kleinbauern

LR Erich Schwärzler: Wichtiger Beitrag zur Erhaltung unserer Kulturlandschaft

Bregenz (OTS/VLK) - Vorarlberger Kleinbauern werden nicht aus ÖPUL-Mitteln gefördert. "Auch diese Bauern leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Erhaltung der Kulturlandschaft im ländlichen Raum", betont Agrarlandesrat Erich Schwärzler. Sie erhalten vom Land eine eigene Förderung in Form von Steilflächen- und Biotopprämien. Für das Jahr 2012 hat die Landesregierung knapp 60.000 Euro für 194 Betriebe bewilligt.

Bauern, die weniger als zwei Hektar Boden bewirtschaften, sind in den Förderrichtlinien des Österreichischen Programms für eine umweltgerechte, nachhaltige Landwirtschaft (ÖPUL) nicht berücksichtigt, obwohl sie mit ihrer Arbeit maßgeblichen Anteil daran haben, dass insbesondere auch die Grenzertagsflächen bewirtschaftet werden. Landesrat Erich Schwärzler: "Durch die Mahd von Steilflächen sowie die Pflege ökologisch wertvoller Flächen erbringen die Kleinbauern wichtige Leistungen im Interesse der Allgemeinheit. Sie sind damit ein Garant für die Vielfalt und Attraktivität unseres Lebensraumes."

Diese Leistungsabgeltung für die Kleinbauern wird ausschließlich aus Landesmitteln finanziert.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001