Attraktivierung des Langlaufzentrums Bad Traunstein

Bohuslav: Niederösterreich ist Langlauf-Eldorado

St. Pölten (OTS/NLK) - In den kommenden zwei Jahren wird das Angebot rund um das Langlaufzentrum in Bad Traunstein (Bezirk Zwettl) erweitert. Den nordischen Skisportlern sollen in der Folge zusätzliche Loipen, neue Umkleidekabinen und ein moderner Übungspark zur Verfügung stehen. Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt rund 122.000 Euro, das Land Niederösterreich hat kürzlich auf Initiative von Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav die Unterstützung dieses Vorhabens aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung beschlossen.

"Niederösterreich stellt mit rund 740 Loipenkilometern ein echtes Langlauf-Eldorado dar. Gerade das Langlaufen hat sich in den vergangenen Jahren als echte Alternative zum alpinen Schisport entwickelt, wobei das Land Niederösterreich bereits vor Jahren mit der schrittweisen Verbesserung der Loipenangebote und dem Ausbau der Langlaufgebiete eine innovative Landesstrategie ins Leben gerufen hat", erklärt Bohuslav dazu und gewährt auch Einblick in eine zum Thema passende Studie: "Die touristische Nachfrage nach Langlaufloipen scheint ungebrochen. Das bedeutet zugleich einen wichtigen Wirtschaftsfaktor, immerhin gibt der Langlaufgast täglich fast gleich viel aus wie ein alpiner Skisportler. Das bringt Wertschöpfung in diese Regionen."

Der Fremdenverkehrsverein Wachtstein plante mit Unterstützung der Regionalberatung im Rahmen des Projekts 'Langlaufregion Weinsbergerwald' als Maßnahmen die Installierung zusätzlicher Loipenwege, die Anschaffung von Windnetzen sowie eines Kassaautomats, und die Adaptierung der Umkleidekabinen. Eigene Pre-Opening-Maßnahmen sollen der Region außerdem ein verstärktes Profil verleihen und vermehrt Gäste anlocken. Für Anfänger soll der Übungspark ausgebaut werden.

Bad Traunstein lockt mit über 30 Kilometern gespurten Loipen zahlreiche Langlaufsportler ins Waldviertel. Während die Spielbergloipe (6,9 km Länge) und die Trainingsloipe (2,1 km Länge) sowohl im klassischen Stil als auch mit der Skating-Technik gelaufen werden können, stehen die Steiner Loipe (10,4 km Länge) und die Dreiländereckloipe (12,5 km Länge) nur für Klassik-Läuferinnen und -Läufer zur Verfügung. Die geplanten Maßnahmen, die neben Bad Traunstein auch die Nachbargemeinden Ottenschlag, Gutenbrunn und Bärnkopf mit einbeziehen, sollen bis Dezember 2014 realisiert sein.

Nähere Informationen: ecoplus, Michaela Schmid, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.schmid@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001