EANS-Adhoc: Valora Holding AG / Valora: Abschluss der Akquisition der Ditsch/Brezelkönig Gruppe | Erwartetes Betriebsergebnis 2012 von rund CHF 65 Mio.

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Sonstiges/Valora: Abschluss der Akquisition der Ditsch/Brezelkönig Gruppe | Erwartetes Betriebsergebnis 2012 von rund CHF 65 Mio.
19.12.2012

Valora: Abschluss der Akquisition der Ditsch/Brezelkönig Gruppe | Erwartetes Betriebsergebnis 2012 von rund CHF 65 Mio.

  • Kotierung der 635'599 an Ernst Peter Ditsch ausgegebenen Namenaktien schliesst Akquisition der Ditsch/Brezelkönig Gruppe ab
  • Valora Retail - weiterer Meilenstein im akquisitorischen Wachstum
  • Valora Services - unverändert hoher Presserückgang
  • Valora Trade - Margendruck in klassischen Produktekategorie in Skandinavien

Kotierung der 635'599 an Ernst Peter Ditsch ausgegebenen Namenaktien schliesst Akquisition der Ditsch/Brezelkönig Gruppe ab

Im Rahmen des Vollzugs der Akquisition der Ditsch/Brezelkönig Gruppe per 31. Oktober 2012 führte Valora Holding AG eine Kapitalerhöhung durch, bei der 635'599 neue Namenaktien der Gesellschaft geschaffen wurden. Die neuen Aktien wurden als Teilzahlung des provisorischen Gesamtkaufpreises von CHF 367 Mio. an Ernst Peter Ditsch ausgegeben (Bewertung Aktienanteil gemäss PPA zum Schlusskurs per Konsolidierungszeitpunkt am 1. Oktober 2012). Die am 6. November 2012 ins Handelsregister eingetragenen 635'599 neuen Namenaktien der Valora Holding AG werden per 20. Dezember 2012 an der SIX Swiss Exchange in Zürich und BX Berne eXchange kotiert. Der entsprechende Kotierungsprospekt wird ab dem 20. Dezember 2012 bei der Gesellschaft erhältlich sein.

Valora Retail - weiterer Meilenstein im akquisitorischen Wachstum

Mit der Kotierung der neuen Aktien wird ein weiterer Meilenstein im akquisitorischen Wachstum der Division Retail abgeschlossen. Der Zukauf der vertikal integrierten Ditsch/Brezelkönig Gruppe im attraktiven Sofortverzehrmarkt ist eine hervorragende Ergänzung zu den bestehenden Geschäftsaktivitäten der Division. Es ist deshalb zu erwarten, dass sich über die Zeit bedeutendes Synergiepotential erschliessen lassen wird. Das inzwischen konsolidierte Unternehmen Ditsch/Brezelkönig entwickelt sich seit der Übernahme durch Valora wie erwartet erfreulich. Das angestrebte Wachstum scheint weiterhin realistisch.

In 2012 wurde damit insbesondere die Präsenz im deutschen Markt bedeutend erhöht, wo sich vor allem mit der bis anhin planmässig verlaufenden Integration der Convenience Concept (Akquisition im April 2012) ebenfalls aussichtsreiche Möglichkeiten und Synergien eröffnen. Mit nun insgesamt über 3'000 Verkaufsstellen in der D-A-CH Region und Luxembourg verfügt Valora über eine äusserst starke Marktposition in Europa. Zusätzlich hat Valora mit der Optimierung der bestehenden Formate und der Anpassung des Sortiments (Ausweitung Food-Produkte) das organische Wachstum positiv beeinflusst.

Valora Services - unverändert hoher Presserückgang

Der Bereich Pressegrosshandel ist unverändert vom starken Presserückgang betroffen. Der im Oktober 2012 erfolgte Verkauf von Valora Services Austria führte zu einer Reduktion der Presselastigkeit innerhalb der Valora Gruppe. Aufgrund der weiterhin äusserst angespannten Marktlage werden für die Schweiz und Luxemburg sämtliche Optionen für eine nachhaltige Lösung geprüft. Gleichzeitig entwickelt sich der Aufbau der Logistikdienstleistungen für Drittkunden im Nicht-Pressebereich gut. Der Distributions-service, welcher im Markt als "nilo" auftritt, kann jedoch die fehlenden Volumen aus dem Pressegrosshandel nicht vollständig kompensieren, bietet aber weiteres Potenzial.

Prüfung Verkauf des Warengrosshandels

Der Bereich Warengrosshandel erwirtschaftete in der vergangenen Geschäftsperiode einen Umsatz von rund CHF 100 Mio. Strategisch von kleiner Bedeutung für Valora Services, werden für diese Geschäftseinheit alternative Lösungen geprüft. Dabei wird auch ein möglicher Verkauf angestrebt. Gespräche mit potenziellen Interessenten sind bereits im Gange.

Trade - Margendruck in klassischen Produktkategorien in Skandinavien

Die klassischen Produktkategorien (Süsswaren, Food und Non-Food) haben sich im 4. Quartal 2012, insbesondere in Skandinavien, bedeutend schlechter entwickelt als erwartet. Hervorzuheben sind vor allem die stark konsolidierten Retailmärkte in Schweden und Norwegen, in welchen Valora Trade als Dienstleister zwischen den Produzenten und dem Handel vor grossen Herausforderungen steht. Um dem negativen Trend entgegenzuwirken wurde bereits eine Vielzahl von Massnahmen ergriffen. Erste Erfolge werden im 1. Halbjahr 2013 erwartet. Die neue Kategorie Kosmetik in Schweden und Norwegen entwickelt sich im Gegenzug erfreulich und robust.

Aussichten auf das Jahresergebnis 2012

Valora geht davon aus, mit rund CHF 65 Mio. ein Betriebsergebnis am unteren Ende der Bandbreite der Guidance (CHF 65-70 Mio.) knapp zu erzielen. Diese Annahme basiert auf der unerwartet negativen Entwicklung in der Division Trade in Skandinavien, akquisitionsbedingten Belastungen durch Projektkosten, verschiedenen Einmaleffekten sowie einem positiven Trend in den Monaten November und Dezember 2012.

Die Valora Holding AG wird am 26. März 2013 über die definitiven Jahresergebnisse 2012 und die weitere strategische Unternehmensentwicklung informieren.

Ende der Mitteilung euro adhoc
~

--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Valora Holding AG Hofackerstrasse 40 CH-4132 Muttenz Telefon: +41 61 467 20 20 FAX: +41 58 789 12 12 Email: info@valora.com WWW: www.valora.com Branche: Einzelhandel ISIN: CH0002088976 Indizes: Börsen: Main Standard: SIX Swiss Exchange, Börse: BX Berne eXchange Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002