ASFINAG: Die Webcams der ASFINAG kommen gut an - 33 Millionen Zugriffe im Jahr 2012

Die Zugriffe auf Live-Bilder der ASFINAG Webcams haben sich 2012 im Vergleich zum Jahr 2010 nahezu verdoppelt.

Wien (OTS) - Der beliebteste Inhalt in den ASFINAG Verkehrsinfodiensten sind die Live-Bilder der aktuell 450 Webcams am österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetz. Egal ob als Pendler oder Urlaubsreisender - mit den ASFINAG Webcams kann man sich jederzeit schnell und unkompliziert ein Bild vom aktuellen Verkehrsgeschehen machen. Unabhängig davon, ob die Live-Bilder direkt über die Verkehrsinfodienste der ASFINAG abgerufen oder über die aktuell 40 Kooperationspartner (wie z.B. Ö3, ÖAMTC, susi.at) ausgeliefert werden.

Die Auswertung der Webcam-Aufschaltungen im Jahr 2012 zeigt ein höchst positives Bild für das ASFINAG Videosystem: Während im Jahr 2010 im Monat durchschnittlich noch ca. 1,5 Millionen Aufschaltungen durchgeführt wurden, stieg die Nutzung in 2012 bereits auf 2,8 Millionen monatliche Aufrufe, was nahezu eine Verdopplung der Zugriffe bedeutet. In Summe wurden im Jahr 2012 somit über 33 Millionen Aufschaltungen verzeichnet.
"Dieses erfreuliche Ergebnis ist auf die laufenden Verbesserungsmaßnahmen bei den Verkehrsinfodiensten und auf den kontinuierlichen Ausbau an ASFINAG Webcams zurückzuführen", freut sich Bernd Datler, Geschäftsführer der ASFINAG Maut Service GmbH.

ASFINAG Resümee 2012: Neue Plattformen, neue Verkehrsinfo und verbesserte Qualität

"Ist auf meinem heutigen Heimweg mit einer Verkehrsbehinderung zu rechnen?" Um die Kunden bei der Beantwortung dieser oder ähnlicher Fragen bestmöglich zu unterstützen, verbessert die ASFINAG laufend das Service-Portfolio in verschiedensten Bereichen.

Hier die Highlights 2012:

  • Abdeckung neuer Plattformen. Anstelle überladener One-fits-all Lösungen arbeitet die ASFINAG an innovativen und "leichtgewichtigen" Infodiensten, die die Lebensbereiche der Kunden bestmöglich abdecken: Unterwegs (Smartphone App), zu Hause (Samsung Smart TV App) oder im Büro (z.B. Bereitstellung der ASFINAG Webcams als Windows 7 Mini-Anwendung, Mac OS Dashboard Widget sowie Windows 8 Live Kachel).
  • Verbesserung der Qualität leichtere und damit schnellere Handhabung der Verkehrsinfodienste sowie Aktualität der angeziegten Informationen...)
  • Aufnahme von neuen Informationen (z.B. Infos zu Rastmöglichkeiten entlang der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen, Kauf der Videomautkarte per ASFINAG App,...)
  • Kontinuierlicher Ausbau verfügbarer Webcams (30 Webcams der Landesstraßen in Tirol in Kooperation mit dem Amt der Tiroler Landesregierung, Erweiterung A 23 Südost-Tangente Wien, etc.).

Mehr Informationen dazu finden Sie auch auf www.asfinag.at/unterwegs/weitere-dienste

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Ingrid Partl
Pressesprecherin
Tel: +43 (0)50108-12825, Mobil:+43 664-60108 12825
mailto: ingrid.partl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002