FPK-Darmann zu Bucher: Wasser predigen und Wein trinken

Was sagt Westenthaler zur BZÖ-"Ehrenerklärung" - Im Juni 2009 rechtskräftig zu sechs Monaten bedingter Haft verurteilt

Klagenfurt (OTS) - Die heute vom BZÖ präsentierte "Ehrenerklärung" wird für den freiheitliche Klubobmann Mag. Gernot Darmann wohl als Treppenwitz in die Geschichte der österreichischen Innenpolitik eingehen: "Anscheinend gilt die "Ehrenerklärung" des BZÖ nur für Kärntner BZÖ-Mitglieder. Dies ist offensichtlich die wohl peinlichste Geschichte, die jemals ein Parteiobmann den Menschen verkaufen wollte", betont Darmann und erinnert an einen gewissen Herrn Peter Westenthaler.

Nachdem Westenthaler in der Berufungsverhandlung vom 18. Juni 2009 wegen Falschaussage rechtskräftig zu sechs Monaten bedingter Haft verurteilt wurde, stellt sich nun die Frage, wie er wohl mit dieser "Ehrenerklärung" von Josef Bucher umgehen wird. "Das BZÖ wäre gut daran, seine Erklärung Westenthaler als Erstes vorzulegen und danach schnellstmöglich die Medien und die Öffentlichkeit über Westenthalers Reaktion zu informieren", so Darmann. Bei allen verzweifelten Versuchen das politische Überleben im orangen Lager zu sichern, solle doch eine gewisse Glaubhaftigkeit nicht verloren gehen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003