Kräuter: "ÖVP auf falschem Fuß erwischt"

Politisierende Offiziere schädigen Image

Wien (OTS/SK) - Zu den Anwürfen von ÖVP-Generalsekretär Johannes Rauch gegen Verteidigungsminister Norbert Darabos stellt SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter fest, dass die Entgeltfortzahlung für Feuerwehrleute die ÖVP offenbar am falschen Fuß erwischt habe. Kräuter: "Jede Panikmache im Zusammenhang mit dem Katastrophenschutz ist ab sofort Makulatur. Pioniere und Hubschrauberpiloten werden in Zukunft gemeinsam mit der durch ein Rotationsprinzip gestärkten Feuerwehr einen qualitativ noch besseren Katastrophenschutz sicherstellen." ****

Verständlich sei eine Imagewerbung des Bundesheeres bei professionellen Auftritten wie der Schau am Heldenplatz. Kräuter:
"Politisierende Offiziere und die ÖVP, die gegen vernünftige Zukunftskonzepte ins Feld ziehen, verursachen Imageschäden, die ausgeglichen werden müssen." (Schluss) mis

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003