ATV Österreich-Trend: Sonntagsfrage: Keine Mehrheit für SPÖ und ÖVP

Meinungsforscher Hajek: "Zweierkoalitionen vor dem Ende"

Wien (OTS) - Wäre am Sonntag Nationalratswahl, könnten SPÖ und ÖVP nicht mehr mit einer Mehrheit rechnen. Das zeigt der aktuelle "ATV Österreich Trend", eine Meinungsumfrage unter 1000 wahlberechtigten Österreichern, durchgeführt von Meinungsforscher Peter Hajek. Die Koalitionsparteien kommen gemeinsam gerade noch auf 49 Prozent, für die SPÖ würden derzeit 26 Prozent, für die ÖVP 23 Prozent der Wähler stimmen. Die FPÖ liegt bei 20, die Grünen bei 14 und das Team Stronach bei zwölf Prozent. Das BZÖ muss mit drei Prozent um den Wiedereinzug bangen.

Meinungsforscher Peter Hajek: "Eine rotschwarze Mandatsmehrheit im Nationalrat wird immer unwahrscheinlicher. Die Wahl im kommenden Jahr wird möglicherweise das Ende der Zweierkoalitionen bringen. Die Regierungsbildung wird dadurch nicht einfacher. Dreier- oder Viererkoalitionen und sogar vom Bundespräsidenten eingesetzte Experten könnten künftig das Land regieren."

Wenig Bewegung gibt es in der Kanzlerfrage, alle Parteichefs liegen hier auf unterschiedlich niedrigem Niveau. Bemerkenswert: nur jeder zweite Österreicher hält überhaupt einen der Kandidaten für das Amt des Regierungschefs geeignet.

Die Kanzlerfrage im Detail (ATV Österreich Trend, Dezember 2012, Sample 1000): Faymann 17% (September 2012: 17%), Spindelegger 13% (September 2012: 13%), Strache 10% (September 2012: 11%), Stronach 7% (September 2012: 8%), Glawischnig 7% (September 2012: 7%), Bucher 3% (September 2012: 3%)

Die Sonntagsfrage im Detail (ATV Österreich Trend, Dezember 2012, Sample 1000): SPÖ 26% (September 2012: 27%), ÖVP 23% (22%), FPÖ 20% (19%), Grüne 14% (13%), Stronach 12% (11%), BZÖ 3% (4%)

Der "ATV Österreich Trend" ist eine vierteljährliche Meinungsumfrage, bei der 1000 wahlberechtigte Österreicher zu politischen und wirtschaftlichen Themen befragt werden. Die Umfrage wird von Meinungsforscher Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen erfassen und Trends ablesen zu können. Der "ATV Österreich Trend" wird seit Januar 2009 erstellt.

Näheres dazu in "ATV Aktuell" um 18.30 Uhr bei ATV2 und um 19.20 Uhr bei ATV, bzw. auf http://atv.at/oesterreichtrend

Rückfragen & Kontakt:

Peter Hajek Public Opinion Strategies GmbH
Tel.: 01/513 22 00-30
office@peterhajek.com

ATV Chefredaktion: Tel.: 01/213 64-112

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001