Mitterlehner: Erfahrungsaustausch mit der Türkei über Angebote und Maßnahmen der Familienpolitik vereinbart

Arbeitsgespräch mit der türkischen Familien- und Sozialministerin Fatma Sahin in Wien

Wien (OTS/BMWFJ) - Familienminister Reinhold Mitterlehner hat am Freitag bei einem Arbeitsgespräch mit der türkischen Ministerin für Familie und Sozialpolitik, Fatma Sahin, einen stärkeren Erfahrungsaustausch über familienpolitische Angebote und Maßnahmen vereinbart. "Wir stellen der Türkei gerne Informationen zur Verfügung, weil wir in Österreich ein insgesamt gut entwickeltes System der Familienförderung haben. Damit unterstützen wir sowohl die finanzielle Absicherung der Eltern als auch die leichtere Vereinbarkeit von Familie und Beruf", sagte Mitterlehner beim Arbeitsgespräch im Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend.

Ministerin Sahin interessierte sich neben der direkten Familienförderung in Österreich insbesondere für den laufenden Ausbau der Kinderbetreuungsangebote. Weitere Themen waren die Unterstützung der Elternbildung sowie die Angebote für Schülerfreifahrt und Gratis-Schulbücher. "Auch in der Familienpolitik ist der internationale Wissens- und Erfahrungsaustausch besonders wichtig", so Mitterlehner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecher des Ministers: Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 711 00-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002