32. Wiener Gemeinderat (2)

Fragestunde

Wien (OTS) - Die vierte Anfrage stammte von GR Senol Akkilic (Grüne), richtete sich an Stadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) und hatte "die Wiener Charta" zum Inhalt. Insgesamt habe es 651 Gesprächsgruppen gegeben. Dabei hätten sich viele WienerInnen mit ihren Ideen für ein gutes Zusammenleben eingebracht. Es wären auch konkrete Lösungen in Detailfragen erarbeitet worden, so Frauenberger. Sie nannte Beispiele aus den Bereichen Verkehr, Wohnen oder Freizeit. Bei allen Prozessen sei die Rolle der 300 ModeratorInnen entscheidend gewesen. Insgesamt hätten sich 8.500 Menschen "konstruktiv" in den Gruppen beteiligt. Das sei in Europa einzigartig, erklärte Frauenberger.

Die fünfte Anfrage stammte von GRin Mag.a Dr. Barbara Kappel (FPÖ), richtete sich an Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner (SPÖ) und setzte sich mit "Abwanderungsbestrebungen der Wiener Industrie" auseinander. Grundlage der Anfrage sei eine Studie der Wirtschaftskammer, an der sich sieben Prozent der Industriebetriebe beteiligt hätten. Davon hätten lediglich 16 Betriebe Überlegungen zur Abwanderung angestellt, erklärte Brauner. Sie nehme aber die Sorgen ernst und lade auch jene Betriebe zu Gesprächen ein. Sie hielt fest, dass Wien zum wiederholten Mal in der "Mercer-Studie" zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt worden sei. Der überwiegende Teil der Betriebe hätte ein "positives Zukunftsbild" der Stadt. In Wien fände ein "massiver Strukturwandel" zu einer Dienstleistungsgesellschaft hin statt. Der traditionelle Produktionsbereich verliere, wie in allen Metropolen Europas, an Bedeutung. Wien setze auf Bildung, Ausbildung und Forschung. Der Industrie biete die Stadt gute Infrastruktur, Förderungen und Qualifikation. Zu steuerlichen Entlastungen müssten Gespräche mit dem Bund geführt werden. (forts.) cwk/hul

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabender Redakteur
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012