SPÖ-Kärnten: Vorzeitige Neuwahlen sind Basis für positive Veränderung in Kärnten!

Kaiser: SPÖ ist bereit, Kärnten mit reformwilligen Partnern auf richtigen Weg in Zukunft zu führen. Mit "Fünf Plänen für Kärnten" schaffen wir den Wechsel für unsere Heimat!

Klagenfurt (OTS) - Als ersten Etappensieg bezeichnet SPÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser den gestern auf Druck der SPÖ-Kärnten gefassten Beschluss zur Auflösung des Landtages und die damit verbundenen vorzeitigen Neuwahlen. Jetzt müsse noch die Landesregierung den Neuwahltermin 3. März festlegen.

"Mit dem gestrigen Auflösungsbeschluss wurde der Grundstein für einen politischen Frühling und den damit verbundenen Aufbruch in eine bessere Zukunft gelegt", macht Kaiser deutlich.

Die SPÖ-Kärnten sei jedenfalls bereit, die Verantwortung zu übernehmen und sich an die Spitze einer Reformbewegung zu stellen, die den Kärntnerinnen und Kärntnern in einer für alle schwierigen Zeit Halt gibt, und die das Vertrauen der Menschen in eine ehrliche, anständige Politik, die ausschließlich im Interesse unserer Heimat handelt, zurück gewinnt. Für ihn, Kaiser, sei die Bereitschaft zur Abschaffung des Proporzes eine unumstößliche Bedingung für eine zukünftige Reformpartnerschaft. Spekulationen über eine mögliche Koalition mit der FPK erteilt der SPÖ-Landesparteivorsitzende erneut eine glasklare Absage: "Dörfler und Scheuch haben bewiesen, dass ihnen ihr eigenes und das Wohlergehen ihrer Partei wichtiger ist als unsere Heimat und die in Kärnten lebenden Menschen!"

"Kärnten steht am Wendepunkt. Es ist Zeit für eine Änderung zum Positiven. Es ist Zeit für ein Ende der schlechten Wirtschaftsdaten, der verschwenderischen Eventpolitik. "Es ist Zeit für ein Ende der Vereinnahmung durch eine nach Allmacht strebende Partei, die den Blick auf die Realität verloren hat und sich ständig Gerichtsverfahren stellen muss", so Kaiser, der seinerseits auf die von ihm präsentierten "Fünf Pläne für eine starke Zukunft Kärntens" als Gegenpol verweist: Unter den fünf Plan-Titeln "Beste Bildung", "Gute Arbeit", "Leistbares Leben", Gesunde Zukunft" und "Solidarische Gemeinschaft" wurden 33 Schwerpunkte zusammengefasst, deren Umsetzung Kärnten wieder auf einen positiven Weg bringen soll.
"Wir treten mit unseren fünf Plänen bei der bevorstehenden Wahl an, um Kärnten den lange fälligen Neubeginn zu ermöglichen. Unser Angebot steht, die Kärntnerinnen und Kärntner haben die Wahl, sich für die SPÖ und damit für den einzig richtigen Weg in eine gute Zukunft zu entscheiden", so Kaiser abschließend.

Nähere Infos zu den "Fünf Plänen für eine starke Zukunft Kärntens" gibt es auf
http://www.kaernten.spoe.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002