BZÖ-Bucher: Neuwahl in Kärnten ist Chance auf Neustart

Klagenfurt (OTS) - "Die Neuwahlen in Kärnten sind die Chance auf einen Neustart und ein Befreiungsschlag für das Land. Das BZÖ ist personell, finanziell und inhaltlich gerüstet. Ich bin bereit, Verantwortung für Kärnten zu übernehmen", so BZÖ-Kärnten Chef und designierter Spitzenkandidat Josef Bucher zur heute Nacht erfolgten Auflösung des Kärntner Landtages. "Die 13 wird hoffentlich zur Glückszahl für Kärnten", spielt Bucher auf die vorhergegangenen 12 durch die FPK verhinderten Anträge auf Neuwahlen an. "Kärnten braucht wieder eine Politik der sauberen Hände mit wirtschaftlicher Kompetenz. Jetzt geht es darum, einen Wettbewerb der Ideen zu führen und eine Schlammschlacht zu vermeiden", appelliert der BZÖ-Chef an die anderen Parteien.

Bucher kündigte an, dass das BZÖ einen transparenten Wahlkampf führen werde. "Wir als BZÖ werden mit offenen Karten spielen und laden alle anderen Parteien ein, dem Vorbild des BZÖ zu folgen". Das Bündnis werde einen kurzen und kostensparenden Wahlkampf führen. Seine Wahlziele seien der Einzug in den Landtag und die Erringung des Landeshauptmanns.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003