Erdgasautos holen durch dichtes Tankstellennetz auf

Vor allem Unternehmer nutzen den Preisvorteil des Treibstoffes Erdgas. Private sind noch zurückhaltend, obwohl unabhängige Vergleiche belegen: Fahren mit Erdgas halbiert die Tankkosten.

Wien (OTS) - Eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Marketmind im Auftrag des Fachverbands der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW) zeigt auf: 87,5 Prozent von 1.002 befragten Personen in Österreich wissen, dass Erdgas für Autos ein günstiger und auch umweltfreundlicher Kraftstoff ist. Die Einsparungen bei den Treibstoffkosten betragen bei Diesel rund ein Drittel und bei Benzin rund die Hälfte. Trotz dieser Vorteile sind die Zuwachsraten bei der Zulassung von Erdgasautos in Österreich im Gegensatz zu Italien oder Deutschland noch vergleichsweise niedrig.

Profis rechnen nach - und stellen auf Erdgas um

"Professionelle Dienstleister wie Taxiunternehmen, Zustelldienste oder die Fuhrparkleiter größerer Unternehmen stellen ihre Flotten allmählich auf Erdgasfahrzeuge um. Sie rechnen genau nach und da zeigt sich: Erdgasautos sparen im Vergleich zu Benzin bis zu 50 Prozent der Treibstoffkosten", sagt Mag. Michael Mock, Geschäftsführer des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen: "Im Vergleich zu Diesel bietet Erdgas immer noch eine Ersparnis von rund 30 Prozent."

Jede 15. Tankstelle bietet Erdgas an

Die Teilnehmer an der Marketmind Studie schätzen die Dichte von Tankmöglichkeiten für den Kraftstoff Erdgas in Österreich nun noch besser ein als vor zwei Jahren: Aktuell sehen 70,3 Prozent das Angebot positiv, vor zwei Jahren waren es 68,3 Prozent. Mock: "Zu dieser Verbesserung in der Wahrnehmung hat sicher auch der weitere Ausbau des Erdgas-Tankstellen-Netzes in Österreich beigetragen. Immerhin bietet heute jede 15. Tankstelle in Österreich Erdgas an. Das sind rund 7 Prozent aller österreichischen Tankstellen."

Mit dem "Navi" schneller zur nächsten Erdgastankstelle

Das Vertrauen in den Kraftstoff Erdgas nimmt also zu, konstatiert Mock. Dazu beigetragen hat auch, dass Tankstellen mit Navigationssystemen leichter lokalisiert und gezielter angesteuert werden können. "Dass Erdgastankstellen schwer zu finden sind, ist ein Märchen. Sie liegen in der Regel an Hauptdurchzugsrouten. Und in allen größeren Ballungsräumen stehen Tankstellen mit dem sicheren, sparsamen und sauberen Erdgas zur Verfügung", sagt Mock.
Ein besonders userfreundliches Angebot sind die auf dem Markt erhältlichen Navigationssysteme mit vorinstalliertem CNG-Tankstellenverzeichnis. Sicher zum Erdgas finden Autofahrer auch mit den entsprechenden Apps für Smartphones.

Kosten senken - Umwelt schonen

Die mehr als 7.000 Erdgasfahrzeuge, die in Österreich bis dato zugelassen wurden, sind nicht nur ein klares Statement für Sparsamkeit, sondern auch für den Klimaschutz. Erdgas verbrennt im Vergleich zu anderen Kraftstoffen nahezu rückstandsfrei.
Mock ist zuversichtlich: "Das große Sparpotenzial, das im Tanken mit Erdgas steckt, wird auf längere Sicht die Österreicher überzeugen. Ab 15.000 Kilometern im Jahr zahlt sich der Umstieg aus - das ist erwiesen."

Über den Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen Der Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW) ist die unabhängige gesetzliche Interessenvertretung der österreichischen Gas- und Wärmewirtschaft. Als diese nimmt der FGW bei den Themen Globalisierung, Marktliberalisierung und Versorgung eine wichtige Stellung ein.

Darüber hinaus kommt den im FGW vertretenen Branchen in Umweltschutz- und Klimafragen besondere Bedeutung zu. Mit der Bereitstellung der umweltfreundlichen Energieformen Erdgas, Biogas, Fernwärme und Fernkälte sind die FGW-Mitgliedsunternehmen dazu prädestiniert, eine Schlüsselposition bei Fragen und Aktivitäten auf diesem Gebiet einzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW)
Mag. Michael Mock
Geschäftsführer
Mail: mock@gaswaerme.at
Tel: +43/1/513 15 88/13
Web: www.gaswaerme.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FGG0001