AVISO: Einladung zur Pressekonferenz "Frauen in die Technik!"

Mit gezielter Ausbildung und Unternehmensberatung der Lohnschere und dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Wien (OTS) - Frauen ergreifen noch immer sehr oft "traditionelle" und schlechter bezahlte Berufe. Sie sind in der Technik noch nicht in großer Zahl vertreten, und auch das ist ein Grund für die Lohnschere. Die gezielte Förderung und Ausbildung von Frauen in handwerklichen und technischen Berufen wirkt sowohl der Lohnschere als auch dem Fachkräftemangel entgegen.

Mit welchen Maßnahmen unterstützt das AMS Betriebe bei der Einstellung und Förderung von Frauen in technischen Berufen? Welche Maßnahmen und Programme gibt es, um den Fachkräftebedarf zu sichern? Diese Fragen sind Thema des Pressegesprächs.

Termin: Mittwoch, 12. Dezember 2012, 9.30 Uhr Ort: FH Campus Wien, Elektroniklabor, Favoritenstraße 226, 1100 Wien (ab U1 Station Reumannplatz mit Tramway 67 bis Station "Altes Landgut")

Ihre Gesprächspartner/innen sind:

-) Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst
-) Dr. Johannes Kopf, LL.M., Vorstandsmitglied des Arbeitsmarktservice Österreich
-) Mag.a Barbara Potisk-Eibensteiner, Finanzvorständin der RHI AG -) Mag.a Ulrike Alker, MA, Professorin für Gender & Diversity Management der FH Wien
-) Studentinnen der FH Campus Wien

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Julia Valsky
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: (01) 531 15 - 202149, 0664/610 62 76
julia.valsky@bka.gv.at

Gabriele Heinisch-Hosek auf Facebook:
http://www.facebook.com/HeinischHosek

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001