Kardinal-Innitzer-Preis 2012 geht an Kernphysiker Helmut Rauch

Kardinal Schönborn überreicht Preis für herausragendes wissenschaftliches Lebenswerk am 15. Dezember

Wien, 11.12.12 (KAP) Der renommierte Wiener Kernphysiker em. Prof. Helmut Rauch erhält den Kardinal-Innitzer-Preis 2012. Kardinal Christoph Schönborn wird dem 73-jährigen langjährigen Ordinarius für Kernphysik an der TU Wien und Leiter des Atominstituts der Österreichischen Universitäten am 15. Dezember in Wien den Preis für sein herausragendes wissenschaftliches Lebenswerk überreichen. Laudator bei der Preisverleihung ist der Geschäftsführer des Kardinal-Innitzer-Studienfonds der Erzdiözese Wien, Prof. Herbert Matis.

Der nach Kardinal Theodor Innitzer (1875-1955) benannte Wissenschaftspreis ist eine der angesehensten Auszeichnungen dieser Art in Österreich. Er wird seit 1962 von der Erzdiözese Wien verliehen und vom Wissenschaftsministerium, mehreren Bundesländern, sowie von Banken, Versicherungen und der Wirtschaftskammer unterstützt. Die Liste der Preisträger liest sich wie ein "Who is who" der österreichischen Wissenschaft.

Der 1939 in Krems geborene Helmut Rauch studierte Technische Physik an der TU Wien, wo er 1965 als einer der ersten am Atominstitut dissertierte und sich 1970 für das Fachgebiet "Neutronen- und Reaktorphysik" auch habilitierte. Zwei Jahre später wurde Rauch mit erst 33 Jahren ordentlicher Universitätsprofessor für Experimentelle Kernphysik. Unter den zahlreichen Ehrungen Rauchs für seine Forschungstätigkeit findet sich u.a. der Ludwig-Wittgenstein-Preis (2006).

Neben dem Großen Preis für das Lebenswerk werden auch Innitzer-Würdigungspreise in den Kategorien "Naturwissenschaft" (an den Grazer Biochemiker Prof. Rudolf Zechner), "Geisteswissenschaft" (an den Wiener Historiker em. Prof. Alfred Kohler) und "Publizistik" (an die ORF-Jornalistin Elisabeth Nöstlinger-Jochum) vergeben sowie Förderpreise für junge Wissenschaftler ausgelobt.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) rme/per/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001