Vassilakou: Teilinbetriebnahme des neuen Wiener Hauptbahnhofs wichtiger Schritt

Wien (OTS) - Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou bezeichnet die heutige Teilinbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs als wichtige Etappe der Arbeiten für den neuen Wiener Hauptbahnhof. "Mit der Verlegung der Ostbahn in den neuen Hauptbahnhof kann die weitere Entwicklung auf den freiwerdenden Arealen starten. Und die NutzerInnen der Ostbahn bekommen einen ersten Eindruck auf den neuen Hauptbahnhof, der für tausende Reisende Wiens Visitenkarte sein wird", so Vassilakou.

Wesentliche Vorarbeiten sind mit heutigem Tag abgeschlossen oder gehen ins Finale. Mit 9.12. wird die neue D-Wagen-Station beim "Hauptbahnhof Ost" und die erste Durchgangsstraße Richtung Hauptbahnhof ("Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße") in Betrieb genommen. Ebenso fahren die Autobuslinien 13A bzw. 69A den Hauptbahnhof direkt an. Die ehemalige U1-Station "Südtiroler Platz" heißt ab 9.12. "Südtiroler Platz-Hauptbahnhof".

Auch der Straßenumbau entlang des Wiedner Gürtels ist mit 9.12. nahezu abgeschlossen. Knapp zwei Jahre lang - konkret seit Mai 2011 -wurden der komplette Straßenquerschnitt geändert und zusätzliche Abbiegemöglichkeiten ins neue Stadtviertel realisiert, beidseits des Wiedner Gürtels wurden u.a. auch Radwege errichtet. Die Begrünung des Wiedner Gürtels entlang des 4. bzw. 10. Bezirkes und die Schaffung eines großzügigen Mittelstreifens zählen ebenso dazu. Bis April 2013 werden noch die verbliebenen Restarbeiten abseits der Hauptfahrbahnen durchgeführt.

Im Süden entstehen seit Jänner 2012 die ersten geförderten 1.160 von mehr als 5.000 Wohnungen des zukünftigen Stadtteils Sonnwendviertel. Die ersten Dachgleichen konnten bereits gefeiert werden. Bereits 2013 werden hier die ersten BewohnerInnen einziehen.

Fortschritte gibt es auch beim Bildungscampus, der im Herbst 2014 seinen Betrieb aufnimmt. Insgesamt 25 Dienststellen sind von Seiten der Stadt Wien in das Großvorhaben eingebunden. Für das zielgerichtete und koordinierte Vorgehen sorgt die eigens für dieses Projekt ins Leben gerufene Projektleitung Hauptbahnhof, eine Organisationseinheit der Stadtbaudirektion. Als Gesamtvolumen sind um die 500 Millionen Euro von Seiten der Stadt für das Großvorhaben an diversen Infrastrukturleistungen vorgesehen.

Infos: www.hauptbahnhof-wien.at; www.sonnwendviertel.at

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
0664 831 74 49
andreas.baur@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003