Kunst Haus Wien: Ausstellungsprogramm 2013

Schwerpunkt Fotografie: Saul Leiter - Linda McCartney - Michel Comte

Wien (OTS) - Am Donnerstag präsentierten Wien Holding-Geschäftsführer Peter Hanke und Kunst Haus Wien-Direktor Franz Patay das Ausstellungsprogramm für das Jahr 2013, der bereits sechsten Saison des Kunst Haus Wien als Museum der Wien Holding.

Das Kunst Haus Wien beherbergt mit dem Museum Hundertwasser nicht nur die weltweit einzige permanente Hundertwasser-Schau, sondern hat sich in den letzten Jahren mit seinen Wechselausstellungen als Heimat für die Kunst mit besonderem Focus auf die Bereiche Fotografie und Grafik positioniert. "Das Konzept wird hervorragend angenommen, das zeigen auch die ersten Daten aus unserer jüngsten BesucherInnen-Befragung. So haben 91 Prozent der befragten Kunst Haus Wien-Gäste ihren Besuch im Haus als persönliche Bereicherung empfunden und würden es auch erneut besuchen. Und sogar 95,5 Prozent der BesucherInnen würden das Haus sofort weiterempfehlen", so Wien Holding-Geschäftsführer Peter Hanke.

Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass das Kunst Haus Wien und seine Leistungen auch in der Museumswelt ganz besonders geschätzt werden. Erst vor kurzem ist das Haus im Rahmen des Österreichischen Museumspreises für seine besonderen Verdienste prämiert worden. "Wir freuen uns sehr, dass mit der Auszeichnung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur unsere Arbeit entsprechend gewürdigt wird. Der Preis beweist, dass das Kunst Haus Wien der ideale Ort für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts ist. Es handelt sich um den seltenen Fall einer Kulturinstitution, die einerseits mit dem Museum Hundertwasser auf die Ideenwelt eines einzelnen Künstlers setzt, andererseits aber auch mit seinen Sonderausstellungen den Bogen zur Kunst - speziell zur Fotografie - der letzten 100 Jahre spannt, so Kunst Haus Wien-Geschäftsführer Franz Patay.

Das Ausstellungsprogramm 2013 im Überblick

Den eingeschlagenen Weg geht das Kunst Haus Wien auch bei seinem Programm 2013 konsequent weiter, mit insgesamt drei Sonderausstellungen. Die erste davon ist dem Werk von Saul Leiter, einem der Pioniere der Farbfotografie gewidmet und wird vom 31. Jänner bis 26. Mai laufen. Die zweite Ausstellung bringt die weltweit erste umfassende Retrospektive von Linda McCartneys Fotografien (6. Juni bis 6. Oktober 2013) ins Kunst Haus Wien. Der Bogen der gezeigten Arbeiten spannt sich über McCartneys Porträts der Ikonen des Rock and Roll der Sixties über Bilder aus dem Familienleben McCartneys bis zu eindrucksvollen Naturaufnahmen. Und ab 17. Oktober 2013 steht das Kunst Haus Wien ganz im Zeichen der Bilder von Michel Comte, der als Meister des Spontanen gilt und viele Stars aus Film, Kunst, Musik und der Modelszene abgelichtet hat.

Saul Leiter: 31. Jänner bis 26. Mai 2013

Saul Leiter, geboren 1923 in Pittsburgh, hat sich immer als Maler und Fotograf verstanden. Sowohl in seiner Malerei als auch in seiner Fotografie tendiert er deutlich zur Abstraktion. Leiter ist ein Pionier der Farbfotografie. In seinen Aufnahmen fließen die Genres der Street-, Porträt-, Still-Life-, Mode- und Architekturfotografie zusammen. Die Ausstellung vereint in einem großen Spannungsbogen frühe Schwarz-Weiß- und Farbaufnahmen, Modefotografien, übermalte Aktfotos, Malereien, Skizzenbücher und neue Fotoarbeiten aus seiner unmittelbaren Nachbarschaft, dem New Yorker East Village. Die Unschärfe im Detail, die Verwischung von Bewegung und die Minderung der Tiefenschärfe, der Ausgleich oder gewollte Entzug von notwendigem Licht und die Verfremdung durch Fensterdurchsichten und Spiegelungen dies alles verschmilzt zur Farbsprache eines halb realen, halb abstrahierten urbanen Raums. Es sind Arbeiten eines fast noch unentdeckten modernen Meisters der Farbfotografie.

Die Ausstellung des Haus der Photographie / Deichtorhallen Hamburg im Jahr 2012 war die weltweit erste umfassende Retrospektive von Leiters Werk und entstand in enger Kooperation mit dem Künstler. Das Kunst Haus Wien ist nach Hamburg nun der zweite Schauplatz für diese von Publikum und Presse begeistert aufgenommene Ausstellung.

Linda McCartney: 6. Juni bis 6. Oktober 2013

In der weltweit ersten umfassenden Retrospektive von Linda McCartneys Fotografien präsentiert das Kunst Haus Wien ihre ikonischen Porträts des Rock and Roll der 1960er, ihres Familienlebens und der Natur. Ihre Porträts von Stars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Aretha Franklin, Bob Dylan, The Who oder Simon & Garfunkel prägen unser Bild der "Swinging Sixties". Die auf diesen Fotos spürbare Atmosphäre von Nähe und Vertrauen macht ihre Porträtkunst unverwechselbar. Linda McCartneys außergewöhnliches Schaffen zeigt einen wachen und humorvollen Blick für die Poesie des Augenblicks ebenso wie für Humor und Surreales. In all ihren Arbeiten bleibt ihr markanter Stil einer lässigen Eleganz, gepaart mit einem untrüglichen Gespür für den richtigen Moment sichtbar.

Die Ausstellung wird vom Kunst Haus Wien in Zusammenarbeit mit Linda Enterprises Ltd. produziert. Die kuratorische Arbeit erfolgt durch Mitglieder der Familie McCartney und Andreas Hirsch, Kurator des Kunst Haus Wien, in Kooperation mit Claudia Schmid, Linda Enterprises Ltd.

Michel Comte: 17. Oktober 2013 bis 16. Februar 2014

Der 1954 geborene Schweizer Fotograf Michel Comte ist ein Meister des Spontanen und der Wandlung. In mehr als 30 Jahren hat er Filmstars, Größen der Kunst- und Musikszene und Supermodels - wie etwa Sophia Loren, George Clooney, Louise Bourgeois, Miles Davis, Helena Christensen oder Naomi Campbell - ebenso abgelichtet wie Menschen auf den Krisenschauplätzen der Welt. Comte bewegt sich fotografierend auf dem roten Teppich der Filmfestspiele und der Luxushotels genauso wach und neugierig wie in den Ruinen der Kriegszonen von Afghanistan oder Bosnien. In seinen Porträts kultiviert Comte die Kunst der Inszenierung, in seinen Reportagen für karitative Organisationen eine sehr persönliche Bildsprache. Die Ausstellung gibt zudem mit einem "Making-of" Einblick in seine außergewöhnliche Arbeitsweise. Sie bietet den Blick in die Werkstatt des Starfotografen und auf seine Arbeit am Set. Das Entstehen einer Kampagne kann hier aus nächster Nähe nachvollzogen werden, das Design der uns heute umgebenden Bildwelten wird im Detail sichtbar.

Eine Ausstellung des Museum für Gestaltung Zürich in Zusammenarbeit mit dem Kunst Haus Wien.

Das Kunst Haus Wien erhält Auszeichnung für besondere Dienste

Zum 20. Mal verlieh das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur im November 2012 den Österreichischen Museumspreis. Das Kunst Haus Wien erhielt eine Anerkennungsurkunde im Bereich Bewahrung für die umfassende Erhaltung der originalen, von Friedensreich Hundertwasser geschaffenen Einrichtung und des originalen Gesamtensembles. Mit dieser Anerkennung wurde vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, vertreten durch eine siebenköpfige Jury, die Arbeit des seit 1991 bestehenden Museums gewürdigt.

"Jüngstes" Wien Holding-Museum: täglich geöffnet von 10 bis 19 Uhr

Das Kunst Haus Wien ist der jüngste Kulturbetrieb unter dem Dach des Wien Holding-Konzerns. Im Herbst 2007 übernahm die Wien Holding das Haus. Unter dieser Leitung ging das Museum in seine erste Saison im Jahr 2008. Mit der Übernahme durch die Wien Holding wurde die Zukunft dieses weit über die österreichischen Grenzen hinaus bekannten Museums langfristig gesichert.

o Kunst Haus Wien 3., Untere Weißgerberstraße 13 www.kunsthauswien.com www.facebook.com/kunsthauswien

Täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet!

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

B&T Bader und Team GmbH
Astrid Bader und Bernhard Mayer
Telefon: 01 524 05 42-12
E-Mail: mayer@baderundteam.at
www.baderundteam.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010