Leopoldstadt: Lesung und "Hokus-Pokus" im Circusmuseum

Wien (OTS) - Im "Circus- & Clownmuseum Wien" (2., Ilgplatz 7) findet am Freitag, 7. Dezember, eine Lesung mit Musik statt. Der Wiener Vortragskünstler, Sänger und Autor Peter Steinbach trägt Auszüge aus seinen Büchern "Heimzeiten" und "Böhmischer Prater" vor. Umrahmt werden die Erzählungen durch Heinz Jiras und Nino Holm von der Kapelle "Grätzl-Grätzn" (Beginn: 19.30 Uhr, Dauer: 120 Minuten, Eintritt: 10 Euro). Der Nachwuchs staunt und lacht am Sonntag, 9. Dezember, im Museum bei einem Kinder-Programm mit dem Titel "Die große Hokus-Pokus-Zaubershow". Die Zauber-Clowns "Emilius" und "Slotini" lassen ihre kleinen Gäste aktiv am heiteren magischen Geschehen mitwirken (Beginn: 14.30 Uhr, Dauer: 45 Minuten, Eintritt:
5 Euro). Auskünfte: Telefon 0676/406 88 68, E-Mail:
andreas@circus-clownmuseum.at.

Zirkushistorische Sammlung am Sonntag gratis zu sehen

Die ehrenamtlichen Museumsleute (Leitung: Robert Kaldy-Karo) wickeln die zwei Veranstaltungen gemeinsam mit dem "Ersten Wiener Zaubertheater" ab. Unentgeltlich ist eine Besichtigung der vielfältigen zirkushistorischen Sammlung (Plakate, Fotos, Programme, Requisiten, Kostüme, etc.) jeden Sonntag (von 10.00 bis 13.00 Uhr) sowie am ersten und dritten Donnerstag im Monat (von 19.00 bis 21.00 Uhr) möglich. Sowohl reiferen Semestern als auch der Jugend ist ein Rundgang durch das "Circus- & Clownmuseum Wien" zu empfehlen. Nähere Informationen zum regulären Museumsbetrieb und zukünftige Sonder-Veranstaltungen lesen Interessierte im Internet nach:
www.circus-clownmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002