EANS-News: SYGNIS Pharma AG / SYGNIS Pharma AG meldet Abschluss der Übernahme von X-Pol Biotech

Heidelberg (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Kapitalmaßnahmen

SYGNIS Pharma AG meldet Abschluss der Übernahme von
X-Pol Biotech

  • Eintragung der Transaktion und der vorangegangenen Kapitalherabsetzung (im Verhältnis 8:1) im Handelsregister
  • Neues Grundkapital der Gesellschaft E 9.349.724
  • Neue ISIN DE000A1RFM03
  • Neues Börsenkürzel LIO1

Heidelberg, 6. Dezember 2012 - SYGNIS Pharma AG (Frankfurt: LIO1; ISIN:
DE000A1RFM03; Prime Standard) gab heute bekannt, dass der Zusammenschluss mit der X-Pol Biotech S.L. (X-Pol) abgeschlossen ist. SYGNIS hat mit der Zustimmung der Hauptversammlung am 17. Oktober 2012 im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage 100% der Anteile an der spanischen X-Pol erworben. Diese Transaktion ist mit der Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister abgeschlossen. X-Pol wird somit zu einer 100%igen Tochtergesellschaft der SYGNIS. Im Zuge dieser Einbringung sämtlicher Gesellschaftsanteile der X-Pol erhöhte sich das Grundkapital der SYGNIS von E 2.103.688 auf E 9.349.724. Die bisherigen Gesellschafter der X-Pol halten dadurch 77,5% der SYGNIS-Aktien. Durch die eingetretene Verwässerung halten die bisherigen Aktionäre der SYGNIS noch einen Anteil von 22,5%. Es wurden keine Aktien am Kapitalmarkt veräußert.

Vor der Kapitalerhöhung war eine Herabsetzung des Grundkapitals der SYGNIS von bislang E 16.829.504 auf E 2.103.688 durch Zusammenlegung von Aktien im Verhältnis 8:1 erfolgt.

Dabei wurden acht auf den Inhaber lautende Stückaktien mit der ISIN DE000A1E9B74 zu einer konvertierten auf den Inhaber lautende Stückaktie mit der neuen ISIN DE000A1RFM03 zusammengelegt. Entsprechend haben die Depotbanken die Depotbestände an Stückaktien der SYGNIS Pharma AG nach dem Stand am Abend des 5. Dezember 2012 umgebucht.

Soweit ein Aktionär einen nicht durch acht teilbaren Bestand an Aktien gehalten hat, wird ihm eine Aktienspitze, also ein Teilanspruch auf den Erhalt einer Aktie, (ISIN DE000A1RFM11) eingebucht. Damit diese in Vollrechte umgewandelt werden können (sogenannte Spitzenregulierung), wird ein entsprechender Kauf-oder Verkaufsauftrag vorausgesetzt. Die Behandlung einer jeweils erforderlichen Spitzenregulierung erfolgt über die jeweilige Depotbank bis zum 21. Dezember 2012.

Die Erstnotiz am 6. Dezember 2012 wird auf Grundlage des Handelskurses der SYGNIS-Aktie vom 5. Dezember 2012 ermittelt und entsprechend um den Faktor acht erhöht werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Peter Willinger
Finanzvorstand
SYGNIS Pharma AG

Tel.: +49 6221 454 836

E-mail: peter.willinger@sygnis.de

Über SYGNIS Pharma AG: www.sygnis.de

Die SYGNIS Pharma AG mit Sitz in Heidelberg ist ein im Prime Standard der Deutschen Börse (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistetes spezialisiertes Biotechunternehmen. Bislang stand die Erforschung und Entwicklung von innovativen Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit. Nachdem die AXIS 2 Studie keine Wirksamkeit von AX200 in der Indikation akuter Schlaganfall zeigen konnte, wurde das Programm eingestellt. Das Unternehmen setzt derzeit noch das Projekt KIBRA fort. Mit dem Erwerb der X-Pol wird sich SYGNIS neu ausrichten. Der zukünftige Fokus der Gesellschaft wird im Bereich der Molekulardiagnostik liegen.

Über X-Pol Biotech: www.xpolbiotech.com

X-Pol Biotech, S.L., (Madrid, Spanien) ist ein Biotechnologieunternehmen, das von Prof. Luis Blanco und GENETRIX im Jahr 2008 gegründet wurde und sich auf die Entwicklung von Instrumenten und Technologien für den Markt der DNA-Vervielfältigung und -Sequenzierung konzentriert. Für das Hauptprodukt "Qualiphi®", einer verbesserten Polymerase zur DNA-Amplifizierung, wurde im Juli 2012 mit Qiagen eine Lizenz zur weltweiten Vermarktung geschlossen.

### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: SYGNIS Pharma AG Im Neuenheimer Feld 515 D-69120 Heidelberg Telefon: +49 (0)6221 454-6 FAX: +49 (0)6221 454-777 Email: contact@sygnis.de WWW: http://www.sygnis.de Branche: Biotechnologie ISIN: DE000A1RFM03 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Michael Wolf
Telefon: +49 (6221) 454 - 6
E-Mail: Michael.Wolf@sygnis.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0003