Gelungener Auftakt der re.comm 12

Kitzbühel (OTS) - Der erste Tag des neuen Gipfeltreffens der Immobilienbranche ist vorüber +++ Rund 130 Teilnehmer und Teilnehmerinnen lauschten den grandiosen Speakern aus aller Welt +++ Die Vorträge kamen aus den verschiedensten Themenbereichen wie Wirtschaft, Wissenschaft oder Zukunftsforschung

Große, alternierend weiße und schwarze Ledersitzgruppen füllen den Raum, die Beleuchtung ist weder grell noch schummrig, Menschen unterhalten sich angeregt. So startete die re.comm 12 heute pünktlich um 9.15 in ihren ersten Tag. Nach der Begrüßung durch Initiator Reinhard Einwaller, epmedia Werbeagentur GmbH, und Speaker des Advisory Board der re.comm Martin Sabelko, Vorstand CBRE Global Investors CEE, sorgte Speaker Kjell Nordström mit seinem Talent für unterhaltsame Wissensvermittlung für einen eindrucksvollen Auftakt. Das vorgelegte Niveau konnten auch seine Nachfolger problemlos halten. Horst Teltschik, der als Politiker und Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz die Geschicke Europas nicht nur begleitet sondern mitbestimmt hatte, gab einen Einblick in seine Einschätzungen der Weltpolitik. Wilhelm Bauer sprach zukunftsorientiert über wechselnde Arbeits- und Lebensbedürfnisse. Als Moderator führte Michael Fleischhacker, ehemaliger Chefredakteur der "Presse", durch den Tag.

Bei einem dicht gedrängten Programm wie dem der re.comm 12, ist nicht nur die fachliche Kompetenz der Speaker ausschlaggebend sondern auch ihre Fähigkeit, das Publikum zu fesseln. Leonard Mlodinow weckte das Interesse des Publikums, indem er es in Experimente involvierte und zur Teilnahme aufrief. Dadurch bewies er den Teilnehmern - allesamt CEOs, Topmanager und vergleichbare Positionen - dass auch Entscheidungsträger nicht gegen die Manipulation ihres Unterbewusstseins gefeit sind. Arbeitsexperte Hanns-Peter Cohn lobte das ungewöhnliche Setting des Saales, das er unbequemen Seminarstühlen eindeutig vorzog und nutzte es als Einstieg für seine Ausführungen zu neuen Trends in Leben und Arbeiten. Charles Leadbeater, ehemaliger Berater Tony Blairs, erwies sich als höchst amüsanter Impulsgeber, indem er seinen Vortrag mit kleinen Anekdoten eine gewisse Leichtigkeit verlieh. Warum Teamspiel die Kreativität fördert bewies er anhand des FC Barcelona und beendete das Beispiel mit dem auf den ersten Blick ungewöhnlichen Rat: "You will not win unless you pass." Nur wer den Ball auch ab und an abgibt, kann im Spiel bleiben. Als genialer Geschichtenerzähler erwies sich der letzte Speaker des Tages Tomas Sedlacek. Er erzählte die Welt-beziehungsweise Wirtschaftsgeschichte neu - aus einem leicht verschobenen Blickwinkel, der ganz neue Erkenntnisse zu Tage fördert. Sedlacek beendete den Tag mit einem Gleichnis von Wirtschaftsdepression und Hangover, bevor Moderator Fleischhacker das Publikum in das Abendprogramm entließ. Nach diesem gelungenen Auftakt dürfen die Teilnehmer auf das morgige Programm der re.comm 12 gespannt sein.

Bilder und weiteres Material erhältlich (ab 06.12/10h) im Pressebereich unter www.recomm.eu.

Rückfragen & Kontakt:

Iris Einwaller
epmedia Werbeagentur GmbH
Millennium Tower
Handelskai 94-96,
1200 Wien
Tel.: (0)1 5121616-34
e-Mail: iris.einwaller@recomm.eu
www.recomm.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPM0001